Schlagwort-Archive: Yuni-Car oder Yunicar

SkyWay in Schardscha / VAE

SkyWay in Schardscha / VAE
SkyWay in Schardscha / VAE

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Infos für unsere Mitglieder und Interessenten.

Ende Oktober diesen Jahres fanden in den Arabischen Emiraten im Rahmen der ersten Entwicklungs- und Testetappe von SkyWay im technisch-wissenschaftlichen Forschungspark für Technologien und Innovationen (SRTI Park) die Inbetriebnahmearbeiten statt. Dies ist eine wichtige Etappe im Leben von Yunitskyis String Technologies Co., die ein neues Kapitel in der Geschichte von SkyWay kennzeichnet.

Damit dieses Ereignis stattfinden konnte, haben Dutzende von Menschen ihre ganze Energie hineingegeben. Der brennende Wunsch zu sehen, wie das Yunicar über die flexible Bahnstruktur in der arabischen Wüste fliegt, hat das gesamte Team inspiriert. Und sie haben alles getan, was für die Realisierung des Traums der Investoren, der Mitarbeiter und der Unternehmensleitung sowie des Generalkonstrukteurs und Erfinders des schienengebundenen Seil-Transports, Anatoli Yunitski, notwendig war.

SkyWay in Schardscha / VAE weiterlesen

SkyWay könnte Teil des globalen Transportsystems werden

SkyWay könnte Teil des globalen Transportsystems werden
SkyWay könnte Teil des globalen Transportsystems werden

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Infos für unsere Mitglieder und Interessenten.

Das japanische Medienportal „Emira“ hat einen umfassenden Artikel veröffentlicht, der dem SkyWay-Transportsystem gewidmet ist.

In diesem Artikel werden die technischen, wirtschaftlichen und ökologischen Vorteile des innovativen Transportsystems von SkyWay auf der „zweiten Ebene“ unter die Lupe genommen.

Dieses Jahr ist die Hochgeschwindigkeits-Eisenbahn, die in Japan die drei größten Regionen miteinander verbindet, 55 Jahre alt geworden, und ihre Transportkapazität ist nicht mehr in der Lage die Bedürfnisse der wachsenden Wirtschaft des Landes zu befriedigen. Bei der Suche nach einer Lösung haben die japanischen Massenmedien ihren Blick auf SkyWay gerichtet.

SkyWay könnte Teil des globalen Transportsystems werden weiterlesen

SkyWay. Das tropische Yuni-Car ist auf dem Weg nach Schardscha

SkyWay. Das tropische Yuni-Car ist auf dem Weg nach Schardscha
SkyWay. Das tropische Yuni-Car ist auf dem Weg nach Schardscha

Klicken Sie bitte auf das obige Bild, um das eingebettete YouTube-Video im datenschutzkonformen Modus zu starten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Infos für unsere Mitglieder und Interessenten.

Das Yuni-Car U4-431-01 (Yuni-Car in tropischer Ausführung) hat im EcoTechnoPark eine Reihe der Testfahrten erfolgreich durchlaufen und befindet sich in Vorbereitung auf die Überführung in den Innovativen Technisch-Wissenschaftlichen Forschungspark in Schardscha, VAE. Die Abnahme des Transportmittels erfolgte durch den Generalkonstrukteur von SkyWay, Anatoli Yunitski, höchstpersönlich.

Dieses Fahrzeugmodell von SkyWay wurde speziell für den Betrieb unter den klimatischen Bedingungen des Nahen Ostens angefertigt. Im Unterschied zu seinem Vorgänger ist dieses Modul mit einem zweifachen Hauptspeichersatz zur Steigerung der Reichweite, einem optimierten Kühlsystem und einem doppelten Mikroklima-System für die Passagiere ausgestattet und beinhaltet eine Fahrgastzelle in der VIP-Ausführung.

SkyWay. Das tropische Yuni-Car ist auf dem Weg nach Schardscha weiterlesen

SkyWay Yuni-Car Notfall Demonstration

>>> Klicken Sie im obigen Video auf den Button „CC“, um die Untertitel in der Sprache Ihrer Wahl zu erhalten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Infos für unsere Mitglieder und Interessenten.

Während des EcoFest 2019 im EcoTechnoPark zeigte SkyWay den Besuchern auch eine Notfall-Demonstration: Die Bergung eines havarierten Yuni-Car durch ein zweites gleichartiges Fahrzeug.

Die Bergung ging planmäßig ohne Vorkommnisse in kurzer Zeit zu Ende. Beide Fahrzeuge koppelten computergesteuert automatisch aneinander. Dann wurde das havarierte Fahrzeug zur Wartung ins Depot abgeschleppt.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über SkyWay Capital Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

Probefahrten des Schienengebundenen Seilverkehrs

SkyWay EcoFest 2019 - Probefahrten mit dem Yunibus
SkyWay EcoFest 2019 – Probefahrten mit dem Yunibus

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Infos für unsere Mitglieder und Interessenten.

Heute: Meine erste Fahrt mit dem Yuni-Bus

Das wichtigste auf dem EcoFest 2019 im EcoTechnoPark von SkyWay waren die fortschrittlichen Technologien von SkyWay. Und zwar der innovative Verkehr, die automatischen Steuerungssysteme und die künstliche Intelligenz. In diesem Jahr präsentierte man die jüngsten Neuigkeiten im Bereich der Robotik und der erneuerbaren Energie.

Alle Gäste konnten den Schienengebundenen Seilverkehr ausprobieren. Für die Probefahrt bot man folgende Modelle: Das Yuni-Car, ein Yuni-Bus auf zwei Schienen und ein Yuni-Bus mit 14 Plätzen. 

Die Gäste des Festivals fuhren mit den Fahrzeugen und überzeugten sich selber von der Sicherheit, dem Komfort und der Innovation. Sie vertrauten noch stärker der Kraft von SkyWay, der Gesellschaft, die gemeinsam mit den Investoren eine Zukunft ohne Autos sichert.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über SkyWay Capital Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

Rede des SkyWay Generalkonstrukteurs Anatoli Yunitski auf dem EcoFest 2019 – Teil 4

SkyWay EcoFest 2019. Rede Anatoli Yunitski
SkyWay EcoFest 2019. Rede Anatoli Yunitski

Klicken Sie bitte auf das obige Bild, um das eingebettete YouTube-Video im datenschutzkonformen Modus zu starten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Infos für unsere Mitglieder und Interessenten.

Heute: SkyWay will bald Verträge für 10 Milliarden US-Dollar abgeschlossen haben und auf der EXPO 2020 Verträge für weitere 50 Milliarden US-Dollar abschließen.

Für alle Interessenten, die noch einmal nachlesen wollen, was der Generalkonstrukteur von SkyWay, Anatoli Yunitski, in seiner Rede auf dem EcoFest 2019 gesagt hat, hier der vierte und letzte Teil seiner Ansprache:

Eine Geschwindigkeit von 500 km/h wird man erleben, in zwei oder zweieinhalb Jahren. Schneller baut man solche Test-Trassen nicht. Dies geschieht bei unseren arabischen Freunden und Partnern. Sie stellten uns ein Gelände mit 25 km Länge zur Verfügung, gerade das Richtige für diesen Zweck.

Rede des SkyWay Generalkonstrukteurs Anatoli Yunitski auf dem EcoFest 2019 – Teil 4 weiterlesen

Rede des SkyWay Generalkonstrukteurs Anatoli Yunitski auf dem EcoFest 2019 – Teil 3

SkyWay EcoFest 2019. Rede Anatoli Yunitski
SkyWay EcoFest 2019. Rede Anatoli Yunitski

Klicken Sie bitte auf das obige Bild, um das eingebettete YouTube-Video im datenschutzkonformen Modus zu starten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Infos für unsere Mitglieder und Interessenten.

Heute: Yunitski sagt, 1.000 Mitarbeiter sind zu wenig. SkyWay habe einen ernsthaften Nachholbedarf an Arbeitskräften.

Für alle Interessenten, die noch einmal nachlesen wollen, was der Generalkonstrukteur von SkyWay, Anatoli Yunitski, in seiner Rede auf dem EcoFest 2019 gesagt hat, hier der dritte von insgesamt vier Teilen:

Um ein Projekt zu realisieren, bei dem es nicht allein um den Verkehr geht, sondern um die Verkehrsinfrastruktur, muss man viele Maßnahmen treffen. Dies kann sich über Jahre hinziehen.

Erstens: Es ist eine adressierte Zertifizierung der gesamten SkyWay-Anlage nötig, z.B. des ÖPNV und nicht nur eines Yuni-Bus. Bestenfalls kann es sich um eine Anpassung der Technologie an klimatische Bedingungen und Vorschriften eines jeweiligen Landes, in dem gebaut wird, handeln.

Zweitens: Es wird eine Ausschreibung durchgeführt, an der wettbewerbsfähige Angebote anderer Firmen vorgelegt werden.

Rede des SkyWay Generalkonstrukteurs Anatoli Yunitski auf dem EcoFest 2019 – Teil 3 weiterlesen