Schlagwort-Archive: WHO

Verkehr als eine der Hauptursachen für die Umweltverschmutzung

Verkehr als eine der Hauptursachen für die Umweltverschmutzung
Verkehr als eine der Hauptursachen für die Umweltverschmutzung

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Infos für unsere Mitglieder und Interessenten.

Seitdem in Neu-Delhi eine 40-fache Überschreitung der Grenzwerte für Luftverschmutzung festgestellt wurde, wird die Stadt mit einer Gaskammer verglichen. Zur selben Zeit hat «The New Yorker» einen Artikel über eine Privatschule für Kinder aus reichen indischen Familien und Kinder von Auswanderern veröffentlicht. Ein charakteristisches Merkmal dieser Bildungseinrichtung sind industrielle Luftfilter. Sie sind so effektiv, dass sie eine bessere Luftqualität im Gebäude gewährleisten als in der ganzen Stadt.

Sie denken dies sei ein Einzelfall? Weit gefehlt! Die Massenmedien schreien wegen der Umweltzerstörung auf unserem Planeten. Die WHO macht Analysen und erstellt Programme zur Rettung der Menschheit vor sich selbst. Erlauben wir uns ein Wortspiel: Der Wagen steht immer noch da (Anm. des Übers.: russ. Sprichwort; Wagen und WHO klingen im Russischen gleich).

Verkehr als eine der Hauptursachen für die Umweltverschmutzung weiterlesen

Das SkyWay Transportsystem als ein Konzept zur Rettung von Menschenleben

Das SkyWay-Transportsystem als ein Konzept zur Rettung von Menschenleben
Das SkyWay-Transportsystem als ein Konzept zur Rettung von Menschenleben

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Infos für unsere Mitglieder und Interessenten.

Nach Angaben der WHO sterben aufgrund von Straßenverkehrsunfällen jährlich ca. 1,35 Mio. Menschen. Diese Verkehrsunfälle schlagen in den meisten Ländern der Welt mit 3% des Bruttoinlandsprodukts zu Buche. Dabei zeigt die Praxis, dass am meisten Fußgänger, Fahrrad- und Motorradfahrer betroffen sind.

Laut Statistik treten 93% der Verkehrstoten in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommensniveau auf, obwohl diese Länder über ca. 60% der weltweiten Verkehrsmittel verfügen. Die größte Risikogruppe sind Kinder und junge Menschen im Alter von 5–29 Jahren, und in den meisten Fällen sind es Männer.

Zur Reduzierung der tragischen Kennziffern entwickeln die Regierungen unterschiedlicher Länder spezielle Programme mit dem Ziel, die Verkehrssterblichkeit zu minimieren. Zum Beispiel gibt es in Russland die «Strategie für Sicherheit im Straßenverkehr für 2018–2024», und in Schweden das «Vision Zero»-Konzept. Dabei sind die Ergebnisse bei deren Anwendung völlig unterschiedlich.

Das SkyWay Transportsystem als ein Konzept zur Rettung von Menschenleben weiterlesen