Schlagwort-Archive: Schardscha (VAE / Vereinigte Arabische Emirate)

Khaleej Times und Gulf News über die Entwicklung des Projekts SkyWay in den VAE

Khaleej Times und Gulf News über die Entwicklung des Projekts SkyWay in den VAE
Khaleej Times und Gulf News über die Entwicklung des Projekts SkyWay in den VAE

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

«Der 2,5 km lange Streckenabschnitt für die Tests des String-Frachttransports wird innerhalb von 6 Monaten fertiggestellt sein.» Diese Nachricht erschien vor Kurzem in der renommierten Online-Zeitschrift Gulf News. Dies teilten die Vertreter des belarussischen Ingenieurunternehmens SkyWay GreenTech, die hinter der Entwicklung des Projekts im Innovationszentrum in Schardscha stehen, den Massenmedien mit. «Genau hier werden die Tests und die Zertifizierung des String-Transportsystems stattfinden, bevor es weltweit realisiert wird,» gaben sie der Presse kund.

Zur Erinnerung, in Schardscha wurde bereits die Testfahrt des «tropischen» Unicars auf einer Strecke von 400 m erfolgreich demonstriert. Und Hussain al Mahmoudi, der Generaldirektor des SRTI-Parks, merkte an, dass das Projekt SkyWay ein Teil «des Gesamtplans ist, welcher auf die Umwandlung der Stadt Schardscha in eine etablierte futuristische Stadt ausgerichtet ist».

Heute befindet sich dieses Projekt noch in der Versuchsphase, aber der Bau der hängenden Teststrecken im SRTI-Park, welcher sich auf dem Campus der Amerikanischen Universität Schardscha (AUS) befindet, verläuft nach Plan.

«Wir haben gerade die erste Etappe abgeschlossen und mit der zweiten Etappe der Ausschreibungen für die Testierung der neuen fortschrittlichen Reise-Technologie, sowohl im Bereich Frachtverkehr, als auch Personenverkehr begonnen,» berichtete der Senior-Vizepräsident des Bereichs Projektabwicklung von SkyWay GreenTech, Raman Marwakha, der Zeitschrift Khaleej Times.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über SkyWay Capital Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

Im EcoTechnoPark baut SkyWay eine neue Trasse

Klicke die Bilder, um die Dia-Show zu starten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Im SkyWay EcoTechnoPark in Belarus wird am sechsten Abschnitt des schienengebundenen Seil-Verkehrs gearbeitet. Derzeit baut man dort die Kommunikationen und verstärkt die Träger.

Der sechste Abschnitt ist eine universelle Seil-Schienen-Trasse für Unicont und für Fahrzeuge, die Passagiere unterschiedlicher Zahl befördern.

Der sechste Abschnitt dient im EcoTechnoPark den Tests der SkyWay-Fahrzeuge vor ihrem Versand ins SkyWay-Innovationszentrum nach Schardscha, wo eine ähnliche Trasse gebaut wird.

SkyWay zeigt eine Zusammenstellung der Bilder der neuen Trasse.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über SkyWay Capital Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

Medien über den schienengebundenen Seil-Verkehr

SkyWay. Medien über den Schienengebundenen Seilverkehr von Yunitski
SkyWay. Medien über den Schienengebundenen Seilverkehr von Yunitski

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Auf der Website der weißrussischen Ausgabe der «Komsomolskaja Prawda» erschien ein Artikel mit der Biografie von Anatoli Yunitski, dem Chefkonstrukteur der«String Technologies Co. ». Die Entwickler-Gesellschaft des schienengebundenen Seil-Verkehrs stellte dafür Material zur Verfügung.

Die Journalisten berichten über die Schul- und Studentenjahre des Wissenschaftlers, über seine Begeisterung für die Ideen von Konstantin Ziolkowski und über seine ersten wissenschaftlichen Arbeiten zur Industrialisierung des Weltraums. Der Artikel informiert über «das gesamtplanetarische Verkehrsmittel» (OTS) und wie Anatoli Yunitski damit seine Effektivität beweist.

Die Autoren berichten auch über weitere Technologien von Anatoli Yunitski, wie über den schienengebundenen Seil-Verkehr unter dem Namen SkyWay. Die Journalisten schildern die wichtigsten Etappen des schienengebundenen Seil-Verkehrs und die jüngsten Erfolge:

«Anfang 2019 entwickelte die «String Technologies Co.» die Gesellschaft von Anatoli Yunitski eine breite Modellpalette der Fahrzeuge von SkyWay. Dazu kam eine Reihe von Trassen auf dem Testgelände bei Marjina Gorka. Darüber hinaus baut die Gesellschaft das wissenschaftliche Forschungszentrum für SkyWay-Technologie in  Schardscha , VAE.»

Sie finden diesen sehr informativen Artikel zu Anatoli Yunitski und den schienengebundenen Seil-Verkehr in der Zeitung «Komsomolskaja Prawda».
Nutzen Sie gegebenenfalls das Übersetzungstool von Google Chrome.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über SkyWay Capital Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay «Null-Kilometer von TransNet»-Gedenkbronze in Schardscha / VAE

SkyWay "Null-Kilometer-von-Transnet"-Gedenkbronze
SkyWay „Null-Kilometer-von-Transnet“-Gedenkbronze

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

SkyWay errichtete im Innovationszentrum von SkyWay in Schardscha eine Bronze als „«Null-Kilometer von TransNet» auf. Anatoli Yunitski, Chefkonstrukteur der Gesellschaft «Yunitski String Technologies.Co., nahm an der Feier teil.

Die Erinnerungsbronze steht in der Gestalt einer Erdkugel neben dem Ökodom. Die Bronze wiegt etwa 300 kg. Eine ähnliche Gedenkplatte wurde vor vier Jahren im SkyWay EcoTechnoPark aufgestellt.

Im Innovationszentrum von SkyWay in Schardscha wird die Infrastruktur des schienengebundenen Seil-Verkehrs realisiert. Dort werden Forschungslabors für Tests und die Zertifizierung des Rollmaterials errichtet.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über SkyWay Capital Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Dubai. Schardscha. Blockchain. Die Erfolge der 13. Etappe

SkyWay. Die Erfolge der 13. Etappe
SkyWay. Die Erfolge der 13. Etappe

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Am 5. Dezember 2019 um 23 Uhr 59 schließt SkyWay die 13. Entwicklungsetappe ab und geht in die vorletzte Etappe, die 14. Beim erfolgreichen Übergang in die neue Etappe sinkt wie immer der Diskont für die Anteile der Gesellschaft.

Mit jeder neuen Etappe bewältigt das SkyWay-Projekt immer größere Aufgaben. Wir schlagen vor, sich an die wichtigsten Ereignisse der 13. Etappe, also ab Dezember 2018, zu erinnern und ihre Bedeutung für die Weiterentwicklung des Projekts zu bewerten.

Januar 2019 | Präsentation des Yuniwind

Am 29. Januar sahen wir zum ersten Mal den Yuniwind U4-651, ein Fahrzeug eines besonders leichten und wirtschaftlichen SkyWay-Verkehrs. In Zukunft soll er dazu dienen, mit abgelegenen Regionen ohne Infrastruktur Verkehrsverbindungen kurzfristig herzustellen.

SkyWay. Dubai. Schardscha. Blockchain. Die Erfolge der 13. Etappe weiterlesen

Ein Traum vom schienengebundenen Seiltransport in Minsk

Das obige Video enthält keine Untertitel.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

SkyWay Capital veröffentlichte unlängst ein Video, dass die phantasievollen Vorstellungen eines SkyWay-Teams von einem Unicar U4-430 in Minsk zeigt. Das SkyWay-Team nahm die Straßen der Stadt auf und mittels Computergrafik wurde darauf das System des schienengebundenen Seil-Verkehrs dargestellt.

In den VAE ist SkyWay nicht mehr nur Phantasie: Am 26 Oktober 2019 genehmigte Sultan bin Muhammad Al-Qasimi den Betrieb des schienengebundenen Seil-Verkehrs in Schardscha.

Ein Traum vom schienengebundenen Seiltransport in Minsk weiterlesen

SKYWay. Studenten der russischen Hochschulen schreiben und verteidigen wissenschaftliche Arbeiten zum schienengebundenen Seil-Verkehr

SKYWay. Studenten der russischen Hochschulen schreiben und verteidigen wissenschaftliche Arbeiten zum schienengebundenen Seil-Verkehr
SKYWay. Studenten der russischen Hochschulen schreiben und verteidigen wissenschaftliche Arbeiten zum schienengebundenen Seil-Verkehr

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Studenten der Uraler Förderalen Universität (UrFU) in Jekaterinburg, benannt nach dem ersten Präsidenten Russlands B.N. Jelzin, und der staatlichen Architektur- und Bau-Universität von Nischni Nowgorod (NNGASU) schreiben seit zwei Jahren Bachelor- und Master-Arbeiten zu SkyWay. Die Studenten wenden sich den Perspektiven der Integration der Verkehrs- und Infrastruktur-Komplexe in die städtische Umgebung zu.

Diese Arbeiten zeigen das Interesse der Entwicklung der SkyWay-Technologie und die Unterstützung neuer Ideen durch junge Wissenschaftler. Sie lassen die Vorteile kennenlernen, die diese Innovationen bringen.

SKYWay. Studenten der russischen Hochschulen schreiben und verteidigen wissenschaftliche Arbeiten zum schienengebundenen Seil-Verkehr weiterlesen