Schlagwort-Archive: Dr. Anatoli Eduardowitsch Yunitski (auch: Unitsky / Yunitskiy) – Gründer und Chefkonstrukteur von SkyWay

SkyWay. Das Projekt des Seil-Schienen-Verkehrs baut Geschäftsbeziehungen mit Indien aus

Delegierte aus dem Umfeld der indischen Regierung, darunter die Mitbegründer und Leiter großer indischer Unternehmen, besuchten das Testzentrum der Seil-Schienen-Technologien in Schardscha. Die Unternehmer suchen nach neuen Technologien und zuverlässigen Geschäftspartnern. Die Firma für die Entwicklung der Seil-Schienen-Technologien in Schardscha wird dabei unter anderem in Betracht gezogen.

Anatoli Unitsky, der Autor des Seil-Schienen-Verkehrs, machte für die Gäste eine Führung durch das Testzentrum.

Der Rundgang begann am Personenbahnhof, wo die Besucher den zertifizierten tropischen uCar kennenlernten. Das Fahrzeug ist als ÖPNV und Fernverkehr für die Regionen mit trockenem Klima konzipiert. Die Gäste haben sich gefreut, mit diesem komfortablen und umweltfreundlichen uCar mitzufahren.

Der Gastgeber betonte, dass der Seil-Schienen-Verkehr im Unterschied zu Wettbewerbssystemen niedrige Bau- und Betriebskosten hat. Dies gehört zu seinem sehr wichtigen kommerziellen Vorteil. Die Seil-Schienen-Technologien sind jetzt schon reif für die Markteinführung.

Man präsentierte den Gästen auch zwei Elektro-Fahrzeuge: Den autonomen „uCon“ für die Frachtbeförderung und für die Hochgeschwindigkeit den „uFlash“ mit Stahlrädern. Die Gäste reagierten begeistert, Im Büro des Unternehmens betrachteten die Besucher das funktionierende Modell einer linearen Stadt „uCity“.

Der Besuch indischer Vertreter im Testzentrum der Seil-Schienen-Technologien in Schardscha endete in einer Diskussion mit Anatoli Unitsky. Die Gesprächspartner äußerten ihre Absicht, fruchtbare Beziehungen zu stärken.

Hinweis: Dieser Beitrag wurde unter Verwendung von Nachrichten der Sky World Community, einem offiziellen Partner der Unternehmensgruppe SkyWay erstellt.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Die Regierung von Abu Dhabi zieht die Projekte für Seil-Schienen-Trassen in Betracht

Anatoli Unitsky, der Chefkonstrukteur des schienengebundenen Seil-Verkehrs, traf sich mit Vertretern der Regierung von Abu Dhabi. Man diskutierte Varianten zur Einführung der Technologie in der Stadt.

Die Regierung von Abu Dhabi wendet sich den Verkehrssystemen zu, die nicht nur Anlieger befördern, sondern auch Touristen zu neuen Highlights bringen. Zu diesen Orten gehören eine Filiale des Louvre, ein Kreuzfahrtterminal und ein Vergnügungspark.

Laut Experten und Behörden von Abu Dhabi ist der Seil-Schienen-Verkehr genau das Richtige für diese Aufgaben. Man errichtet Trassen, ohne die Architektur zu ändern und die Kommunikation zu verlagern. Dieser Verkehr schont die Umwelt und macht das Reisen komfortabler und sicherer.

Ein weiterer wichtiger Vorteil ist die Wirtschaftlichkeit. Die Einführung des schienengebundenen Seil-Verkehrs ist kostengünstiger als der Bau einer Straßenbahn oder einer zusätzlichen U-Bahn-Linie.

Fachleute aus Abu Dhabi haben gemeinsam mit den Kollegen des Unternehmens für den Seil-Schienen-Verkehr drei potenzielle Routen festgelegt. Dafür hatten die Ingenieure des Projekts die Orte möglicher Trassen besucht, technische Baubedingungen untersucht und kommerzielle Indikatoren berechnet. Die Ergebnisse wurden der Regierung von Abu Dhabi vorgelegt.

Die Stadtbeamten waren von dieser Studie sehr angetan. Demnächst wird der Bau der Seil-Schienen-Trassen auf höherer Ebene in der Regierung von Abu Dhabi diskutiert.

Hinweis: Dieser Beitrag wurde unter Verwendung von Nachrichten der Sky World Community, einem offiziellen Partner der Unternehmensgruppe SkyWay erstellt.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Anatoli Unitsky spricht über kommerzielle Projekte und ein neues Verkehrsmodell

Ein neues Interview erschien mit Anatoli Unitsky, dem Autor des Seil-Schienen-Verkehrs. Er informiert dort über weitere Erfolge des Projekts. SkyWay bietet eine kurze Zusammenfassung.

Geschäftsreise

Jetzt bin ich in einem unserer Büros, das sich in der freien Wirtschaftszone von Dubai befindet. Wir sind hier an einem Marketingstudio beschäftigt, das darauf abzielt, Projekte auf der ganzen Welt zu entwickeln.

Seil-Bahnen

Wir verhandeln in vielen Ländern, die sich auf Seilbahnen konzentrieren. Sie gehen davon aus, dass die Kosten pro Kilometer etwa 20 Millionen Dollar betragen. Die Kosten der Seil-Schienen-Trassen betragen etwa 7 bis 15 Millionen Dollar. Unsere Technologie ist kostengünstiger, besser, zuverlässiger und langlebiger.

Die Тrassen in Schardscha

In Schardscha bauen wir zwei Seil-Schienen-Trassen mit einer jeweiligen Länge von 2,4 km. Die zwei Ankerträger der einen Trasse sind bereits fertig, für die zweite sind sie im Bau. Die Trassen sind für starken Verkehr ausgelegt. In diesem Parameter sind sie den Komplexen überlegen, die wir zuvor gebaut haben.

Коmmerzielle Projekte

Während der EXPO 2020 haben wir mehr als 100 Delegationen empfangen. Jetzt arbeiten wir an der Umsetzung von kommerziellen Projekten, die als Ergebnis dieser Treffen entstanden sind. Die aktive Arbeit hat begonnen und erfordert meine Anwesenheit.

Ein neues Verkehrsmodell

Das neue Unimobil, das wir entworfen und hergestellt haben, wird in Belarus getestet. Es wird danach zu dem Testzentrum in Schardscha gebracht. Dort werden wir die Fähigkeiten der Fahrzeuge der fünften Generation demonstrieren.

Ratschläge für neue Unternehmer

Man möge sich um viele Informationen bemühen, um mehr zu wissen und zu verstehen. Und nicht nur darauf schauen, was man verdienen kann. In der Tat ist Wissen nach Ansicht vieler nur für den Profit notwendig. Man muss zu begreifen suchen, um zu verstehen, wie die Welt funktioniert.

Hinweis: Dieser Beitrag wurde unter Verwendung von Nachrichten der Sky World Community, einem offiziellen Partner der Unternehmensgruppe SkyWay erstellt.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Besuch der Geschäftsleitung von Frauscher Sensor Technology im Testzentrum in Schardscha

SkyWay News:

Die Geschäftsführer der Frauscher Sensor Technology besuchen das Testzentrum für Seil-Schienen-Technologien in Schardscha. Es ist ein Unternehmen mit Projekten in mehr als 140 Ländern, das sich weltweit mit der Entwicklung von Innovationen in der Eisenbahnindustrie befasst.

Den Gästen präsentierte man die Technologie, zeigte das Modell einer linearen Stadt und informierte über die Hauptvorteile des Seil-Schienen-Verkehrs: hohe Sicherheit für die Passagiere, geringe Baukosten und die Möglichkeit der Implementierung in jede Infrastruktur.

Die Besucher lernten die die Seil-Schiene kennen, die Haupterfindung von Anatoli Unitsky, dem Autor des Projekts. Dieses Element kombiniert die Eigenschaften eines flexiblen Drahtseils und einer starren Trasse. So kann man eine große Beförderungsleistung bei minimaler Struktur erreichen.

Außerdem besuchten die Gäste den Pavillon mit dem Modell eines Seil-Schienen-Fahrzeugs, das im Fernverkehr bis 500 km/h genutzt werden kann.

Danach besichtigten die Gäste den Kontrollraum. Dort machten sie sich mit der fortschrittlichen Software vertraut, die speziell für die Steuerung des Seil-Schienen-Verkehrs entwickelt wurde.

Die Vertreter von Frauscher Sensor Technology unternahmen eine Testfahrt auf einem zertifizierten tropischen Unicar, um die Technologie in der Praxis zu testen.

Nach der interessanten Fahrt dankten die Besucher dem Projektteam in den VAE. Sie äußerten den Wunsch für eine künftige enge Zusammenarbeit mit dem Unternehmen.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Gravitationsantrieb und Wirbelstromverlangsamer

Lange bevor Regierungen von Staaten überall in der Welt ihren Bürgern und Unternehmen Ratschläge zur Energieeinsparung gaben, hat Anatoli Unitsky, der Autor des Projekts des schienengebundenen Seil-Verkehrs, eine Lösung zur Minimierung des Stromverbrauchs beim Beschleunigen und Abbremsen vorgesehen, und zwar einen Gravitationsantrieb. Dabei wurde diese Technologie bereits vor 7 Jahren entwickelt.

Bei der Fahrt bergauf nutzt ein Unimobile die Bremsen nicht. Als Bremsfaktor wird die Schwerkraft genutzt (Gravitationsbremse). Potenzielle Energie am Bahnhof, kinetische Energie bei der Fahrt auf der Strecke, potenzielle Energie am nächsten Bahnhof. Alles geschieht nach den Gesetzen der Physik. Der Wirkungsgrad ist sehr hoch.

Alexey Suchodoew, Vorstandsmitglied von SWC, wies in einem Webinar auf Neuigkeiten zu den Entwicklungen bei SkyWay hin. Er bezog sich dabei auf den Wirbelstromverlangsamer.

Der Verlangsamer arbeitet im Gegensatz zu den vorhandenen Analoga ohne Strom. Das ist kein Bremsersatz, sondern eine Ergänzung zur Bremsanlage. Mit einer solchen Vorrichtung kann man eine bestimmte Reserve bei der Erfüllung der Zertifizierungsanforderungen aller Modelle des schienengebundenen Seil-Verkehrs einkalkulieren.

Der Wirbelstromverlangsamer ist eine einzigartige Erfindung, die innerhalb des Unternehmens entwickelt wurde. In Zukunft kann das zu einem speziellen Geschäftsfeld werden. Aber jetzt gibt es keine solche Ziele.

Der Wirbelstromverlangsamer verlangsamt den Verkehr dank eines speziellen Magnetsystems, das keine Geräusche bzw. keinen Abrieb erzeugt und langlebiger ist – die Nutzungsdauer beträgt mehr als 20 Jahre. Es treten auch keine schädlichen, für Menschen oder Geräte gefährlichen elektromagnetischen Strahlungen auf. Die Parameter des Geräts sind für eine künftige Zertifizierung unter arktischen Bedingungen ausgelegt – der Zustand der Schiene hat keinen Einfluss auf die Bremswirkung. Ich vermute, dass es keine Zufallserfindung ist, sondern durch die Vorgaben künftiger Zertifizierungen gefordert wurde, sagte er.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Elektrizität hängt direkt von den Preisen für Kohlenwasserstoffe und dem Stromverbrauch ab. Was Regierungen jetzt empfehlen

Alexey Suchodoew, Vorstandsmitglied von SWC, wies in seinem Webinar zur Elektromobilität auch auf die jetzigen Energiesparempfehlungen von Regierungen hin. Schauen wir mal, was Regierungen im Jahr 2022 so empfehlen:

EU: Bürgerinnen und Bürger werden aufgefordert, die Heizung abzustellen, aufs Fahrrad umzusteigen oder die Geschwindigkeit zu senken.

Frankreich: Es ist bei Klimatisierung und Beleuchtung zu sparen.

Italien: Es werden Temperaturbeschränkungen eingeführt: Im Winter sollte sie 19°C nicht überschreiten und im Sommer sollte sie bei Verwendung einer Klimaanlage nicht unter 25°C fallen. Den Zuwiderhandelnden drohen Bußgelder zwischen €500 und €3.000.

Holland: Es wird an die Einwohner appelliert, mit dem Energiesparen zu beginnen, insbesondere die Leistung des Heizsystems in den Häusern zu reduzieren.

Irland: Es wurde den Menschen empfohlen, aufs Fahrrad umzusteigen oder zu Fuß zu gehen, anstatt ein Auto zu benutzen, und wenn eine Autofahrt unvermeidlich ist, seltener abzubremsen, um Benzin zu sparen, und auch weder schwere Lasten zu befördern noch Klimaanlage einzuschalten.

Lettland: Der Heizpreis für 1 MW/h wird von 42,8 auf 198,13 Euro erhöht.

Spanien: Der Strom ist im Land so teuer geworden, dass die Leute Apps herunterladen, die ihnen empfehlen, wann sie ihn besser benutzen sollen.

Lokale Medien begannen, Ratschläge zu geben, wie der Kraftstoffverbrauch gesenkt und die „Brieftasche entlastet“ werden können. Empfohlen wird zum Beispiel, die Route in voraus durchzudenken, um plötzliches Bremsen zu minimieren, und beim Anfahren an die Kreuzung auf das Abbremsen ganz zu verzichten. Es wurde den Autofahrern auch geraten, schwere Gegenstände aus dem Auto herauszunehmen, sanft zu beschleunigen und auf Klimaanlagen zu verzichten. „Soweit möglich, sollte man ganz auf das Autofahren verzichten“.

Im nächsten Beitrag lesen Sie, was Anatoli Unitsky, der Autor des Projekts des schienengebundenen Seil-Verkehrs bereits lange vor den jetzigen Ereignissen empfohlen hat.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Hat man den Seil-Schienen-Verkehr im Kino vorhergesagt?

Die Website der Zeitschrift „Populäre Mechanik“ veröffentlichte den Artikel «Sieben Technologien aus Science-Fiction-Filmen, die heute Realität geworden sind». Auf der Liste findet sich der Seil-Schienen-Verkehr.

Fahrzeuge, die an Trassen hängen, sind im Film «Die Insel» zu sehen; von 2005. Die Autoren stellen fest, dass die Technologie im Film dem realen Seil-Schienen-Verkehr sehr ähnlich sieht. Der Unterschied besteht darin, dass der Seil-Schienen-Verkehr bereits mehr als Fantasie ist. In Belarus und in den VAE verwirklicht man ihn.

Es stellt sich die Frage: Hat der Film die Entwickler des schienengebundenen Seil-Verkehrs inspiriert? Sicher nicht. Eher das Gegenteil. Der Ingenieur Anatoli Unitsky und die von ihm gegründete Unternehmensgruppe entwickeln den Seil-Schienen-Verkehr seit mehr als 40 Jahren. Heute kann jeder diese Technologie in seiner Stadt implementieren.

Neben dem Seil-Schienen-Verkehr enthält die Liste andere sechs Technologien, die Realität geworden sind: Fliegende Autos, ein Jetpack, ein Hoverboard, intelligente Turnschuhe und ein Exoskelett.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Anatoli Unitsky über sich selbst, sein Leben und Werk

SWC teilt mit Ihnen eine Auswahl an Zitaten, anhand derer Sie Interessen, Ziele und Motivation des Erfinders des schienengebundenen Seil-Verkehrs Anatoli Unitsky besser verstehen können.

‒ Es gab Tragödien in meinem Leben. Aber ich nahm das gelassen und sagte: «Vielen Dank für die Lehre». Ich wurde nach jedem Misserfolg nur noch stärker.

‒ Man sollte niemals erwarten, dass sich die Dinge so entwickeln, wie sie beabsichtigt waren. Man sollte jedoch weder die Absichten aufgeben, noch sich vor der Größe der äußeren Umstände beugen. Einem Menschen gelingt es recht selten, sie zu ändert. Aber Sie können sie besiegen.

‒ Wir brauchen nichts zu erfinden. Man muss nur kompetent das nehmen, was es bereits in der Natur gibt. Das ist mein Ansatz. Ich habe genommen das, was es schon in der Natur gibt, und es harmonisch kombiniert.

‒ Ich besitze eine Kombination von Eigenschaften, die mir helfen, das zu leisten, was ich tue. Das ist ein systemischer Ansatz und hohe Ziele, die ich seit meiner Kindheit anstrebe, ohne an Geld und Ruhm zu denken.

‒ Mein ganzes Leben lang bin ich nicht dem Beispiel anderer gefolgt, habe mich nicht den fremden Normen und Regeln angepasst, bin nicht blind menschlichen Gesetzen gefolgt, sondern habe mich stets auf die Gesetze der Natur verlassen.

‒ Ich denke an die Zukunft meiner Kinder, Enkel, was werden sie von uns erben? Werden sie mit Masken leben, Gasmasken, krank und mit Geschwüren, werden sie sich fürchten, auf die Straße zu gehen, sich mit allem möglichen ernähren. Was ist das für Leben?

‒ Planet Erde – unser gemeinsames Zuhause. Wenn wir in diesem Haus es nicht lernen, im Einklang mit der Natur zu leben, gehen wir zugrunde. Ich bin davon überzeugt, dass wir mit jedem Jahr dieser Harmonie näher kommen.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Der schienengebundenen Seil-Verkehr beeindruckt die Gäste aus Ruanda

Emmanuel Hategeka, der Botschafter Ruandas in den VAE, besuchte das Testzentrum der Seil-Schienen-Technologien in Schardscha. Frau Claire Akamanzi, Generaldirektorin des Entwicklungsrates von Ruanda und Mitglied des Kabinetts des Landes, begleitete den Botschafter dabei.

Ruanda gehört in Bezug auf Bildung, Gesundheitsversorgung, gute Regierungsführung, Sicherheit und Wirtschaftswachstum zu den 10 Spitzen-Ländern Afrikas. Das Seil-Schienen-Projekt kann ein Anreiz für die weitere Entwicklung des Landes werden.

Die Gäste besichtigten den Personenbahnhof und unternahmen eine Probefahrt mit einem zertifizierten tropischen Unicar auf der 400-Meter-Trasse.

Die Besucher führte man auch in den Pavillon, wo derzeit ein Hochgeschwindigkeits-Modell gezeigt wird, das bis 500 km/h geplant ist. Erstmals wurde dieses Fahrzeug 2018 auf der Messe InnoTrans in Berlin der breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Gäste besuchten das Büro des Unternehmens, das UST-Projekte in den VAE entwickelt. Man besichtigte das Modell einer linearen Stadt und einige wichtige Elemente des Seil-Schienen-Verkehrs, zum Beispiel einen Nabenmotor aus eigener Produktion.

Nach dem Rundgang präsentierte Anatoli Unitsky, der Autor des Projekts, persönlich den Gästen Standardlösungen der Technologie des schienengebundenen Seil-Verkehrs.

Die Delegierten überzeugten sich von den wirtschaftlichen Vorteilen des Projekts. Beispielsweise sind die Kosten für den Bau einer Seil-Schienen-Trasse 1,5- bis 2-mal geringer als für den Bau einer Eisenbahn- oder Straßenbahnlinie und auch 5- bis 7-mal geringer als für den Bau einer U-Bahn. Die Betriebskosten sind auch 2-3 mal niedriger.

Gleichzeitig wird die Einführung der Seil-Schienen-Technologie dazu beitragen, die Folgen der Nutzung konventioneller Verkehrsmittel zu verringern: Unfälle, Umweltverschmutzung, hoher Kraftstoffverbrauch und überlastete Straßen.

Der Besuch der Gäste im Zentrum endete in einem fruchtbaren Gespräch mit Anatoli Unitsky. Die Parteien brachten ihre Absicht zum Ausdruck in naher Zukunft vertrauensvolle und produktive Beziehungen aufzubauen.

Heute verfügt das Seil-Schienen-Projekt über alle notwendigen Ressourcen, um ruandischen Kunden hochwertige, sichere und umweltfreundliche Verkehrssysteme anzubieten.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. In Schardscha installiert man Anker-Baugruppen auf der Trasse Nr. 4

Wie SkyWay berichtete, besuchte der Gründer des Seil-Schienen-Verkehrs, Anatoli Unitsky, die Baustelle des Zentrums in Schardscha, um persönlich die Installation der Anker-Baugruppen auf der Tests-Trasse Nr. 4 zu inspizieren.

Die Anker-Baugruppe ist ein sehr wichtiger Teil des Verkehrskomplexes. Dieses Element trägt die horizontale Belastung, die 900 Tonnen erreichen kann. Deshalb erfordert die aktuelle Arbeitsphase besondere Aufmerksamkeit.

Anatoli Unitsky hat persönlich jede Ankereinheit überprüft und die Qualität der Materialien und Befestigungsstellen kontrolliert. Er stellte keine Abweichungen von der Planung fest.

Vor kurzem wurden wichtige Arbeiten an der Betonierung und dem Ausbau an der Trasse Nr. 4 abgeschlossen. Damit rückt die Installation der Seil-Schienen auf der Trasse Nr. 4 immer näher. Wir freuen uns auf die nächsten Nachrichten aus den VAE.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Bürgermeister brasilianischer Städte besuchten das Testzentrum in Sharjah (Schardscha)

SWC berichtete über einen Besuch von Delegationsmitgliedern aus Brasilien im Testzentrum für schienengebundene Seil-Technologien in Sharjah / VAE. Jetzt gehörten zu der Gruppe Bürgermeister von 15 Städten sowie Direktoren und Top-Manager von Bau- und Beratungsunternehmen des Landes.

Während eines Rundgangs durch das Zentrum besuchten die Gäste die Leitwarte, wo sie sich mit der Soft- und Hardware vertraut machten, die bei der Kontrolle des Betriebs der Fahrzeuge auf den Trassen hilft. Um die Zuverlässigkeit der Technologie in der Praxis zu testen, unternahmen die Delegationsmitglieder eine Probefahrt mit einem zertifizierten Tropen-Unicar.

Ein spezieller Teil der Führung war der Sicherheit der Technologie gewidmet. So wurden die Gäste beispielsweise über Abschlepp- und Evakuierungssysteme informiert. Die Delegationsmitglieder erfuhren auch von den Subsystemen der künstlichen Intelligenz des Verkehrs kennen: maschinelles Sehen, Ortung, Routenplanung, Gefahrenerkennung und Datenaustausch zwischen Modellen.

Außerdem interessirten sich die Gäste dafür, wie die Entgleisung eines Fahrzeugs verhindert wird. Laut Vertretern des Zentrums sind die Fahrzeuge dafür mit zusätzlichen Rädern ausgestattet, die das Fahren auf der Trasse stabiler machen.

Neben anderen Vorteilen des schienengebundenen Seil-Verkehrs – sind es geringe Baukosten, hohe Umweltfreundlichkeit, Fahrgastkomfort, Energieeffizienz, geringer Materialverbrauch, Geschwindigkeit bis zu 150 km/h in der Stadt und die Möglichkeit der Integration in bestehende Infrastruktur.

Eine weitere Station des Rundgangs war der Vorführpavillon, wo der Hochgeschwindigkeits-Seil-Verkehr präsentiert wird. Es sei daran zu erinnern, dass dieses Modell bis auf 500 km/h beschleunigen kann und in Bezug auf die aerodynamischen Eigenschaften den Sportwagen Bugatti Veyron übertrifft.

Die Delegationsmitglieder besuchten auch das Büro des Unternehmens, das den schienengebundenen Seil-Verkehr im Nahen Osten entwickelt. Gerade in diesem Gebäude wird das Modell einer linearen Stadt mit fünf Arten von aktiven schienengebundenen Seil-Trassen präsentiert.

Es sei darauf hingewiesen, dass einige Mitglieder der Delegation seit mehr als einem Jahr mit dem Projekt vertraut sind. So haben beispielsweise Silvio Barros, Bauingenieur, Berater für nachhaltige Entwicklung und ehemaliger Bürgermeister der Stadt Maringa, sowie Rodrigo Salvadori, ein Geschäftsmann aus Campo Murao, bereits 2018 von der Technologie erfahren. Seitdem verfolgen die beiden Delegationsmitglieder die Entwicklung des Projekts weiter.

Bei dem diesjährigen Treffen führten Vertreter des Testzentrums Verhandlungen mit Alan Guedes, Bürgermeister von Doradus, durch und erörterten ein Projekt für eine Trasse, die die Gemeinden Doradus und Maracaju mit den Häfen in Paraná verbinden könnte.

Alan Guedes kommentierte das Treffen:

„Es war mir eine große Freude, hierher zu kommen und zu erfahren, was die Unternehmensvertreter über unsere industrielle Berufung und das Potenzial für zukünftige Projekte wissen. Sie kennen die Route der Eisenbahn, die Route des Bio-Ozeans sowie die Produktionskapazitäten von Doradus und der südlichen Region sehr gut.“

Wie auch die anderen Ehrengäste erhielten die Mitglieder der Delegation aus Brasilien die Autobiografie «Ingenieur» von Anatoli Unitsky als Geschenk, wo die Entwicklung des Original-Konzepts des schienengebundenen Seil-Verkehrs behandelt wird.

Nach dem Rundgang drückten die Delegationsmitglieder ihre Hoffnung auf eine weitere Zusammenarbeit bei der Entwicklung des schienengebundenen Seil-Verkehrs in den Städten Brasiliens aus, und die Vertreter des Projekts bestätigten ihre Bereitschaft, in dieser Richtung zusammenzuarbeiten.

Das ist übrigens bereits die vierte brasilianische Delegation in letzter Zeit. Früher besuchten das Testzentrum in Sharjah der erste brasilianische Astronaut und derzeitiger Minister für Wissenschaft, Technologie und Innovation in der brasilianischen Regierung, Delegationsmitglieder der Internationalen Verkehrsmission in den VAE sowie Vertreter der brasilianischen Geschäftskreise.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Eine Delegation aus Vietnam bewertete den schienengebundenen Seil-Verkehrs in Schardscha sehr hoch

Wie SWC berichtete, besuchte eine große Delegation von vietnamesischen Geschäftsleuten für Immobilien, Bauwesen, Tourismus und gesunde Ernährung das Testzentrum in Schardscha.

Der Besuch fiel mit einer Konferenz zusammen, auf der der Chefkonstrukteur für den Seil-Schienen-Verkehr Anatoli Unitsky einen Vortrag hielt.

Die Gäste besuchten das Büro des Unternehmens, das das Projekt im Nahen Osten entwickelt. Dies ist eines der wenigen Gebäude in den VAE, das vollständig aus Holz gebaut ist. Selbstverständlich erfüllt das Gebäude alle Brandschutzanforderungen sowie Standards und Trends im Bereich umweltfreundlicher Architektur.

Die Gäste interessierten sich besonders für das Modell einer linearen Stadt mit fünf aktiven Seil-Schienen-Trassen. Die Delegierten studierten das Modell sorgfältig und befragten dazu die Vertreter des Zentrums.

Bei dem Besuch ging es vor allem um den Vortrag von Anatoli Unitsky mit dem Thema «Optimierung künftiger terrestrischer und geokosmischer Mobilität». Die Veranstaltung fand in einem Indoor-Pavillon statt, in dem jetzt ein Hochgeschwindigkeits-Modell gezeigt wird. Dieses Fahrzeug soll 500 km/h erreichen und übertrifft den Sportwagen Bugatti Veyron in Bezug auf die aerodynamischen Eigenschaften.

Nach dem Vortrag überreichte Anatoli Unitsky den Delegationsmitgliedern sein Buch, das sich Hochgeschwindigkeits-Verkehrssystemen und einer raketenfreien Industrialisierung des Weltraums mit einem Gesamt-Planetarischen Transport widmet.

Die Veranstaltung im Pavillon löste große Begeisterung bei den vietnamesischen Gästen aus. Es endete mit einer Gruppenfotosession vor dem Hochgeschwindigkeits-Modell und der Trasse 2.

Nach der Rede führte Anatoli Unitsky die Gäste persönlich durch das Testzentrum. Der Chefkonstrukteure informierte die Gäste über verschiedene Arten des Seil-Schienen-Verkehrs und des Trassen-Aufbaus. Er zeigte auch den zertifizierten tropischen Unicar und den Unicont für den Frachttransport.

Man legte den Delegierten nahe, die Möglichkeiten eines Seil-Schienen-Verkehrs in Vietnam zu diskutieren, mit dem man die beiden größten Städte dieses Landes Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt verbinden kann. In Zukunft kann sich dieses Projekt positiv auf die Verkehrs- und Wirtschaftslage in der Region auswirken. Anatoli Unitski brachte dazu die Bereitschaft des Unternehmens zum Ausdruck, kommerzielle Projekte in Vietnam umzusetzen.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Eine Abgeordnete des kirgisischen Parlaments besuchte die Zentrale des Projekts in Minsk

Der Text der folgenden Nachricht findet sich auf der offiziellen Website des Entwickler-Unternehmens.

Scharapat Maschitowa, Mitglieder des kirgisischen Parlaments, die Eigentümerin des Bauunternehmens «Modern Style» sowie Geschäftsführerin von zwei Transportunternehmen, «Аschy Аkpar» und «Karawan-Express», besuchte das Hauptbüro des Seil-Schienen-Verkehrs in Minsk. Das Ziel des Besuchs bestand darin, die ersten Phasen der Einführung des schienengebundenen Seil-Verkehrs in Kirgistan zu besprechen.

Die Abgeordnete traf sich mit dem Gründer des Seil-Schienen-Verkehrs, besichtigte die Produktion, lernte die Vorteile der Technologie kennen und unternahm eine Probefahrt im Testzentrum in Marjina Gorka.

„Unser Unternehmen arbeitet derzeit an mehreren adressierten Projekten“. Dies gab die Projektleitung Ende 2021 bekannt.

Scharapat Maschitowa ist nicht die erste, die sich aktiv für die Seil-Schienen-Technologie interessiert. Der König von Lesotho besuchte neulich das Testzentrum in Schardscha (VAE), auch der Verkehrsminister von Kolumbien, die Botschafter von Brasilien und Ruanda sowie viele weitere angesehene Gäste. 

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Einzelheiten zu einer neuen Federung des Seil-Schienen-Verkehrs

Kürzlich haben wir Neuigkeiten darüber veröffentlicht, wie der Unibus an die Produktionsstätte in Minsk geliefert wurde, um eine verbesserte Luftfederung einzubauen. Wozu dient dieses Element? Welche Vorteile bietet es? Wie lange hat die Entwicklung gedauert? Dmitry Jewsjukow, ein Konstrukteur und Ingenieur des Entwickler-Unternehmens für den Seil-Schienen-Verkehr, beantwortet diese Fragen.

Was ist die Hauptaufgabe der Aufhängung?

Damit die Fahrt für die Passagiere bei hohen und ultrahohen Geschwindigkeiten komfortabel und sicher ist, kommt es auf die Konstruktion der Federung an. Daher besteht die Hauptaufgabe dieses Elements darin, die Kabine von dynamischer Belastung zu isolieren und die Schwingungsfrequenz innerhalb von 60 bis 100 Einheiten sicherzustellen. Dies ist der maximal zulässige Wert, der sich normalerweise für Menschen beim Gehen ergibt. Eine niedrigere Schwingungsfrequenz kann zu Reisekrankheit führen und eine höhere zu Unwohlsein und Ermüdung.

Wie wird die neue Aufhängung den Seil-Schienen-Verkehr verbessern?

Früher wurden die Seil-Schienen-Fahrzeuge mit einer mechanischen Federung ausgestattet, dann mit einer hydropneumatischen. Danach entwickelten die Fachleute des Unternehmens ein zweistufiges pneumatisches System. In den Phasen der Computersimulation und der Tests erzielte man so die besten Ergebnisse.

Das pneumatische System wurde im Testzentrum in Belarus getestet. Die Fahrzeuge mit einer solchen Aufhängung liefen auf allen Trassenabschnitten gleichermaßen ruhig. Der daraus resultierende Komfort ist mit einer Fahrt in einem Premium-Auto vergleichbar.

Wie kam man zu diesem Ergebnis?

Die Fachleute des Unternehmens arbeiten ständig daran, den schienengebundenen Seil-Verkehr für die Fahrgäste komfortabel zu gestalten. Als Ergebnis häufiger Tests und inkrementeller Verbesserungen über mehrere Jahre hinweg hat sich die neue Aufhängung als effektiv erwiesen und alle bisherigen Optionen übertroffen. So wurde das zur optimalen Lösung.

Die Nachricht findet sich auf der offiziellen Website des Entwickler-Unternehmens für den Seil-Schienen-Verkehr.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Wichtige Besonderheiten der Seil-Schienen-Trasse

Auf der offiziellen Website von Unitsky String Technologies Inc. erschienen Materialien in einer neuen Rubrik, die den Hauptfragen zur Technologie des schienengebundenen Seil-Verkehrs gewidmet sind. Im ersten Artikel erklären Fachleute des Unternehmens, was eine Seil-Schienen-Trasse ist.

‒ Es gibt drei Trassen-Ausführungen: starr, halbstarr und flexibel. Die Trasse dient aufgesetztem oder hängendem Verkehr, mit einer oder mit zwei Schienen.

‒ Das horizontale Hauptgewicht der Trassenspannung belastet die Ankerträger. Dabei übernehmen die Zwischenträger Vertikallasten. Das Hauptmerkmal dieser Entwicklung besteht im geringen Materialverbrauch im Vergleich zu herkömmlichen Hochbahnen. Dadurch kann man den Schienenaufbau leicht und elegant gestalten. Die Seil-Schienentrassen bieten Ausblicke auf die Umgebung. Sie beeinträchtigen nicht die Landschaft.

‒ Zu den Hauptvorteilen der UST-Trassen gehören hohe Festigkeit und Ebenheit des Gleises, einfache Herstellung, Betrieb bei extremen Temperaturen mit minimalem Energieverbrauch für die Fahrt.

‒ Der kleine Durchmesser des Trassenkörpers und die Höhe der Schiene über dem Boden ermöglichen es, die Aerodynamik zu optimieren, die Geschwindigkeit zu erhöhen und ein hohes Maß an Sicherheit für die Beförderung zu gewährleisten.

Der vollständige Text findet sich auf der offiziellen Website Unitsky String Technologies Inc.

Hinweis: Dieser Beitrag wurde unter Verwendung von Nachrichten der Sky World Community, einem offiziellen Partner der Unternehmensgruppe SkyWay erstellt.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Ingenieure der Unitsky String Technologies Inc. arbeiten an der Verbesserung der Seil-Schiene

Technische Beratung der Ingenieure und Konstrukteure von Unitsky String Technologies Inc. unter der Leitung des Projektgründers Anatoli Unitsky statt. Hier wurden hauptsächlich Einzelheiten der schienengebundenen Seil-Trasse diskutiert.

So ging es z.B. um den Schienenkopf. Davon, wie gut er zusammengebaut ist, hängt der Geräuschpegel, die Laufruhe und die Sicherheit des Fahrzeugs ab. Die Fachleute arbeiten derzeit an einer Lösung, die diesen Teil der Trassenstruktur noch effizienter macht.

Dies betrifft vor allem eine bessere Stromabnahme. Dazu bedarf es eines Schienenkopfs, der ausreichend Kontakt zur Stromübertragung, also zum Rad, bietet. Yuri Kaschtschuk, Leiter der Abteilung «Verkehrstrasse», äußert sich dazu:

«Wir haben die Leitfähigkeit der Proben erfolgreich getestet. Aus diesem Material werden wir den Schienenkopf fertigen. Die beste Variante verwenden wir für den Gleisbau».

Außerdem erhöht die Verbesserung des Schienenkopfes indirekt die Umweltfreundlichkeit der Technologie. Je besser die Stromabnahme, desto effizienter der Energieverbrauch, deren Produktion oft der Natur schadet.

Hinweis: Dieser Beitrag wurde unter Verwendung von Nachrichten der Sky World Community, einem offiziellen Partner der Unternehmensgruppe SkyWay erstellt.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Antworten auf Fragen ehrlich, kompetent und ausführlich

>>> Klicken Sie im obigen Video auf den Button „CC“, um die Untertitel in der Sprache Ihrer Wahl zu erhalten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Heute spricht Anatoli Yunitski, Gründer und Chefkonstrukteur von SkyWay zu der Frage eines Investors, wie es nach der weltweiten Corona-Epidemie weit geht, in der Welt und bei SkyWay.

Die Menschen suchen Profit, ein besseres Leben, Wohlstand und so weiter (die ganze Wirtschaft ist auf Profiten aufgebaut) – man muss verdienen und Gewinn machen, um besser zu leben.

Dabei zerstört der Mensch das Haus, in dem er wohnt. Es gibt einen Punkt, von dem aus wir nicht mehr in die Vergangenheit zurückkehren können. Die Mächtigen dieser Welt kommen so zu der Erkenntnis, dass etwas getan werden muss. Man muss etwas ändern, so geht es nicht weiter.

Die Videoserie wurde von Anatoli Yunitski anlässlich der teilweisen Selbstisolierung während der Pandemie der Coronavirus-Infektion COVID-19 gestartet. Wir haben hier seine Blogbeiträge übernommen.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Anatoli Yunitski antwortet auf Zuschauerfragen. Heute Frage 14

>>> Klicken Sie im obigen Video auf den Button „CC“, um die Untertitel in der Sprache Ihrer Wahl zu erhalten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Anatoli Yunitski, Gründer und Chefkonstrukteur von SkyWay antwortet heute auf eine Frage des Investors zum Schutz der SkyWay-Technologie vor Wettbewerbern und die diesbezüglichen Maßnahmen.

Die Videoserie wurde von Anatoli Yunitski anlässlich der teilweisen Selbstisolierung während der Pandemie der Coronavirus-Infektion COVID-19 gestartet. Wir haben hier seine Blogbeiträge übernommen.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Anatoli Yunitski antwortet auf Zuschauerfragen. Heute Frage 13

>>> Klicken Sie im obigen Video auf den Button „CC“, um die Untertitel in der Sprache Ihrer Wahl zu erhalten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Anlässlich der teilweisen Selbstisolierung während der Pandemie der Coronavirus-Infektion COVID-19 beantwortete Anatoli Yunitski, Gründer und Chefkonstrukteur von SkyWay Zuschauerfragen. Dieses Mal geht es darum, warum Testpfade benötigt werden und wie das System zum Empfangen von Aufträgen für Infrastrukturprojekte funktioniert.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Anatoli Yunitski antwortet auf Zuschauerfragen. Heute Fragen 11 und 12

>>> Klicken Sie im obigen Video auf den Button „CC“, um die Untertitel in der Sprache Ihrer Wahl zu erhalten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Anatoli Yunitski, Gründer und Chefkonstrukteur von SkyWay nutzt erneut seinen Video-Blog in der freiwilligen Selbstisolation, um Zuschauerfragen zu beantworten.

Diesmal geht es um den Stand des Aufbaus in Schardscha und über die Vorbestellungen für den Stringtransport.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Anatoli Yunitski antwortet auf Zuschauerfragen. Heute Fragen 9 und 10

>>> Klicken Sie im obigen Video auf den Button „CC“, um die Untertitel in der Sprache Ihrer Wahl zu erhalten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Zum sechsten Mal veröffentlicht Anatoli Yunitski, Gründer und Chefkonstrukteur von SkyWay einen Beitrag in seinem Video-Blog zur Selbstisolation. 

Er beantwortet darin eine Reihe von insgesamt zehn Fragen, die in den Kommentaren zur ersten Ausgabe noch offen sind. Heute geht es darum,, ob SkyWay Konkurrenten hat und wie seine Unterstützer dem Projekt helfen können. Zuvor sprach er über aktuelle Prioritäten, die Auswirkungen des Transfers der Expo 2020 auf die Pläne des Unternehmens, den Zeitpunkt des Abschlusses der fünfzehnten Entwicklungsstufe und vieles mehr. 

Im Zeitalter des Internets ist Selbstisolation eine Gelegenheit, mehr zu kommunizieren.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über SolarGroup Miteigentümer des Unternehmens „SowElMasch“ und teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SolarGroup.

Wir empfehlen Ihnen dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Anatoli Yunitski antwortet auf Zuschauerfragen. Heute Fragen 7 und 8

>>> Klicken Sie im obigen Video auf den Button „CC“, um die Untertitel in der Sprache Ihrer Wahl zu erhalten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Die fünfte Ausgabe seines Videoblogs veröffentlichte Anatoli Yunitski, Gründer und Chefkonstrukteur von SkyWay im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie und Zwangsarbeit außerhalb des Büros der Designorganisation. Heute Antworten auf zwei weitere Fragen von SkyWay-Investoren. Welche Entwicklungsrichtung hat Priorität? Wie wird sich die Übertragung der globalen Ausstellung Expo 2020 auf die Pläne des Unternehmens auswirken?

Ich möchte Sie daran erinnern, dass Yunitski in der vorherigen Serie über die Grundlagen des Strangtransports, die laufenden Arbeiten an dessen Umsetzung, die vom Unternehmen ergriffenen Maßnahmen zur Krisenbekämpfung, die Besonderheiten der Fernarbeit, die bestätigten Geschwindigkeitseigenschaften von SkyWay-Fahrzeugen und die Frist für den Abschluss der fünfzehnten Phase des Projekts gesprochen hat.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Anatoli Yunitski antwortet auf Zuschauerfragen. Heute Frage 6

>>> Klicken Sie im obigen Video auf den Button „CC“, um die Untertitel in der Sprache Ihrer Wahl zu erhalten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Anatoli Yunitski, Gründer und Chefkonstrukteur von SkyWay spricht darüber, wann ungefähr die 15. Phase der SkyWay-Entwicklung abgeschlossen sein wird. 

Die vierte Ausgabe seines Videoblogs wurde im Zusammenhang mit der kurzfristigen Selbstisolierung während der Coronavirus-Pandemie veröffentlicht. In der ersten Ausgabe erklärte er, welche Prinzipien die Grundlage für die Erstellung des SkyWay-String-Transports bildeten. Im zweiten und dritten begann er dringende Fragen von Projektinvestoren zu beantworten.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Anatoli Yunitski antwortet auf Zuschauerfragen. Heute Fragen 2, 3, 4 und 5

>>> Klicken Sie im obigen Video auf den Button „CC“, um die Untertitel in der Sprache Ihrer Wahl zu erhalten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Der Videoblog von Dr. Anatoli Yunitski wurde im Zusammenhang mit der kurzfristigen Selbstisolierung während der Coronavirus-Pandemie gestartet. In der ersten Ausgabe sprach er darüber, welche Prinzipien die Grundlage für die Erstellung des SkyWay-String-Transports bildeten. Ab der zweiten Ausgabe hat der Gründer Chefkontrukteur von SkyWay die dringenden Fragen der Projektinvestoren beantwortet.

Sehen Sie, welche Fragen Yunitski heute beantwortet.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Yunitski über Selbstisolation und String-Transport

>>> Klicken Sie im obigen Video auf den Button „CC“, um die Untertitel in der Sprache Ihrer Wahl zu erhalten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Über Selbstisolation und den Stringtransport von SkyWay. 

In seinem Videoblog nutzte Dr. Anatoli Yunitski, Gründer und Chefkonstrukteur von SkyWay, die Gelegenheit, um in der freiwillig gewählten Selbstisolation darüber zu sprechen, wie das SkyWay-Projekt mit dem wirtschaftlichen Abschwung während der derzeitigen Coronavirus-Pandemie fertig wird und welche Technologie SkyWay entwickelt, um sie der Menschheit in naher Zukunft zu bringen. Der Videoblog wurde im EcoTechnoPark bei Minsk in der Republik Belarus aufgenommen.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.