Schlagwort-Archive: Dr. Anatoli Eduardowitsch Yunitski (auch: Unitsky / Yunitskiy) – Gründer und Chefkonstrukteur von SkyWay

SkyWay. Antworten auf Fragen ehrlich, kompetent und ausführlich

>>> Klicken Sie im obigen Video auf den Button „CC“, um die Untertitel in der Sprache Ihrer Wahl zu erhalten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Heute spricht Anatoli Yunitski, Gründer und Chefkonstrukteur von SkyWay zu der Frage eines Investors, wie es nach der weltweiten Corona-Epidemie weit geht, in der Welt und bei SkyWay.

Die Menschen suchen Profit, ein besseres Leben, Wohlstand und so weiter (die ganze Wirtschaft ist auf Profiten aufgebaut) – man muss verdienen und Gewinn machen, um besser zu leben.

Dabei zerstört der Mensch das Haus, in dem er wohnt. Es gibt einen Punkt, von dem aus wir nicht mehr in die Vergangenheit zurückkehren können. Die Mächtigen dieser Welt kommen so zu der Erkenntnis, dass etwas getan werden muss. Man muss etwas ändern, so geht es nicht weiter.

Die Videoserie wurde von Anatoli Yunitski anlässlich der teilweisen Selbstisolierung während der Pandemie der Coronavirus-Infektion COVID-19 gestartet. Wir haben hier seine Blogbeiträge übernommen.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Anatoli Yunitski antwortet auf Zuschauerfragen. Heute Frage 14

>>> Klicken Sie im obigen Video auf den Button „CC“, um die Untertitel in der Sprache Ihrer Wahl zu erhalten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Anatoli Yunitski, Gründer und Chefkonstrukteur von SkyWay antwortet heute auf eine Frage des Investors zum Schutz der SkyWay-Technologie vor Wettbewerbern und die diesbezüglichen Maßnahmen.

Die Videoserie wurde von Anatoli Yunitski anlässlich der teilweisen Selbstisolierung während der Pandemie der Coronavirus-Infektion COVID-19 gestartet. Wir haben hier seine Blogbeiträge übernommen.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Anatoli Yunitski antwortet auf Zuschauerfragen. Heute Frage 13

>>> Klicken Sie im obigen Video auf den Button „CC“, um die Untertitel in der Sprache Ihrer Wahl zu erhalten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Anlässlich der teilweisen Selbstisolierung während der Pandemie der Coronavirus-Infektion COVID-19 beantwortete Anatoli Yunitski, Gründer und Chefkonstrukteur von SkyWay Zuschauerfragen. Dieses Mal geht es darum, warum Testpfade benötigt werden und wie das System zum Empfangen von Aufträgen für Infrastrukturprojekte funktioniert.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Anatoli Yunitski antwortet auf Zuschauerfragen. Heute Fragen 11 und 12

>>> Klicken Sie im obigen Video auf den Button „CC“, um die Untertitel in der Sprache Ihrer Wahl zu erhalten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Anatoli Yunitski, Gründer und Chefkonstrukteur von SkyWay nutzt erneut seinen Video-Blog in der freiwilligen Selbstisolation, um Zuschauerfragen zu beantworten.

Diesmal geht es um den Stand des Aufbaus in Schardscha und über die Vorbestellungen für den Stringtransport.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Anatoli Yunitski antwortet auf Zuschauerfragen. Heute Fragen 9 und 10

>>> Klicken Sie im obigen Video auf den Button „CC“, um die Untertitel in der Sprache Ihrer Wahl zu erhalten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Zum sechsten Mal veröffentlicht Anatoli Yunitski, Gründer und Chefkonstrukteur von SkyWay einen Beitrag in seinem Video-Blog zur Selbstisolation. 

Er beantwortet darin eine Reihe von insgesamt zehn Fragen, die in den Kommentaren zur ersten Ausgabe noch offen sind. Heute geht es darum,, ob SkyWay Konkurrenten hat und wie seine Unterstützer dem Projekt helfen können. Zuvor sprach er über aktuelle Prioritäten, die Auswirkungen des Transfers der Expo 2020 auf die Pläne des Unternehmens, den Zeitpunkt des Abschlusses der fünfzehnten Entwicklungsstufe und vieles mehr. 

Im Zeitalter des Internets ist Selbstisolation eine Gelegenheit, mehr zu kommunizieren.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über SolarGroup Miteigentümer des Unternehmens „SowElMasch“ und teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SolarGroup.

Wir empfehlen Ihnen dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Anatoli Yunitski antwortet auf Zuschauerfragen. Heute Fragen 7 und 8

>>> Klicken Sie im obigen Video auf den Button „CC“, um die Untertitel in der Sprache Ihrer Wahl zu erhalten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Die fünfte Ausgabe seines Videoblogs veröffentlichte Anatoli Yunitski, Gründer und Chefkonstrukteur von SkyWay im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie und Zwangsarbeit außerhalb des Büros der Designorganisation. Heute Antworten auf zwei weitere Fragen von SkyWay-Investoren. Welche Entwicklungsrichtung hat Priorität? Wie wird sich die Übertragung der globalen Ausstellung Expo 2020 auf die Pläne des Unternehmens auswirken?

Ich möchte Sie daran erinnern, dass Yunitski in der vorherigen Serie über die Grundlagen des Strangtransports, die laufenden Arbeiten an dessen Umsetzung, die vom Unternehmen ergriffenen Maßnahmen zur Krisenbekämpfung, die Besonderheiten der Fernarbeit, die bestätigten Geschwindigkeitseigenschaften von SkyWay-Fahrzeugen und die Frist für den Abschluss der fünfzehnten Phase des Projekts gesprochen hat.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Anatoli Yunitski antwortet auf Zuschauerfragen. Heute Frage 6

>>> Klicken Sie im obigen Video auf den Button „CC“, um die Untertitel in der Sprache Ihrer Wahl zu erhalten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Anatoli Yunitski, Gründer und Chefkonstrukteur von SkyWay spricht darüber, wann ungefähr die 15. Phase der SkyWay-Entwicklung abgeschlossen sein wird. 

Die vierte Ausgabe seines Videoblogs wurde im Zusammenhang mit der kurzfristigen Selbstisolierung während der Coronavirus-Pandemie veröffentlicht. In der ersten Ausgabe erklärte er, welche Prinzipien die Grundlage für die Erstellung des SkyWay-String-Transports bildeten. Im zweiten und dritten begann er dringende Fragen von Projektinvestoren zu beantworten.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Anatoli Yunitski antwortet auf Zuschauerfragen. Heute Fragen 2, 3, 4 und 5

>>> Klicken Sie im obigen Video auf den Button „CC“, um die Untertitel in der Sprache Ihrer Wahl zu erhalten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Der Videoblog von Dr. Anatoli Yunitski wurde im Zusammenhang mit der kurzfristigen Selbstisolierung während der Coronavirus-Pandemie gestartet. In der ersten Ausgabe sprach er darüber, welche Prinzipien die Grundlage für die Erstellung des SkyWay-String-Transports bildeten. Ab der zweiten Ausgabe hat der Gründer Chefkontrukteur von SkyWay die dringenden Fragen der Projektinvestoren beantwortet.

Sehen Sie, welche Fragen Yunitski heute beantwortet.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Yunitski über Selbstisolation und String-Transport

>>> Klicken Sie im obigen Video auf den Button „CC“, um die Untertitel in der Sprache Ihrer Wahl zu erhalten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Über Selbstisolation und den Stringtransport von SkyWay. 

In seinem Videoblog nutzte Dr. Anatoli Yunitski, Gründer und Chefkonstrukteur von SkyWay, die Gelegenheit, um in der freiwillig gewählten Selbstisolation darüber zu sprechen, wie das SkyWay-Projekt mit dem wirtschaftlichen Abschwung während der derzeitigen Coronavirus-Pandemie fertig wird und welche Technologie SkyWay entwickelt, um sie der Menschheit in naher Zukunft zu bringen. Der Videoblog wurde im EcoTechnoPark bei Minsk in der Republik Belarus aufgenommen.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

Ein Interview mit Anatoli Yunitski: Coronavirus, Expo 2020 und BeemCar

>>> Klicken Sie im obigen Video auf den Button „CC“, um die Untertitel in der Sprache Ihrer Wahl zu erhalten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Anatoli Yunitski, der Begründer des SkyWay-Projekts, antwortet auf die Fragen von Michail Kiritschenko, dem Leiter der Informationsabteilung von SWC, zu Coronavirus, Expo 2020 und Konkurrenten von BeemCar.

Die Hauptthemen der Ausgabe:

  • Wie beeinflusst die Pandemie die SkyWay-Pläne?
  • Warum verschiebt man die Baufristen der zweiten Trasse in Schardscha?
  • Wie bereitet sich SkyWay auf die Expo 2020 in Dubai vor?
  • Was hält Anatoli Unitsky von Publikationen zur Gesellschaft BeemCar?

Ein sehr informatives Interview für alle Partner und Interessenten!

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

Anatoli Yunitski unter den 100 herausragenden Persönlichkeiten Russlands

Anatoli Yunitski unter den 100 herausragenden Persönlichkeiten Russlands
Anatoli Yunitski unter den 100 herausragenden Persönlichkeiten Russlands

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

In der Russischen Föderation wurde im Rahmen der Enzyklopädie „Menschen unseres Jahrtausends“ das Buch „100 herausragende Persönlichkeiten Russlands“ herausgegeben.

Unter den herausragenden Persönlichkeiten des Landes findet sich neben dem amtierenden Präsidenten der Russischen Föderation W. W. Putin und dem Patriarchen von Moskau und der ganzen Rus Kirill, der Erfinder der SkyWay-Technologie, Generalkonstrukteur von Unitsky String Technologies Co., Anatoli Yunitski.

Die vorliegende Ausgabe ist ein gemeinsames Projekt der stellvertretenden Vorsitzenden des Ausschusses der Staatsduma für Familie, Frauen und Kinder, Jelena Wtorygina, und der Chefredakteurin der Zeitschrift „Mein Moskau“, sowie Vera Boldytschewa, Ehrenmitglied der Akademie für Hochtechnologien und Kandidatin der philosophischen Wissenschaften.

Die Buchvorstellung erfolgte in der Staatsduma der Russischen Föderation. Jelena Wtorygina erläuterte, dass die Hauptaufgabe der Enzyklopädie darin besteht, gestandener Persönlichkeiten und ihre Erfolge zu Vorbildern für die Jugend in der Russischen Föderation zu machen.

Die Leiterin des Projekts, Vera Boldytschewa, stellte fest, dass schon zu allen Zeiten für die Menschheit Ideale und Orientierungspunkte wichtig waren:

„Diese Menschen zeigen Durchsetzungsvermögen, Energie und Optimismus. Die Namen der einen sind weithin bekannt, die der anderen weniger, aber die Biografien aller sind für die Geschichte bedeutsam. Durch ihre Tätigkeit und Kreativität bewirken sie Veränderungen und haben bereits das Leben verbessert.“

Jelena Wtorygina betont die Bedeutung des Buches für künftige Generationen:

„Es ist sehr wichtig, Menschen hervorzuheben, die durch ihre Wirksamkeit das Wohl des Landes fördern. Das Buch bietet nicht nur Porträts von Menschen, sondern geht auch ein auf ihre Vorstellungen über das Leben und die Erfahrungen bei der Arbeit. Es ist eine wirkliche Enzyklopädie der Menschen und der Erfahrung beim Aufbau des neuen Russlands.“

Mit der Ehrung hat der Staat die Errungenschaften des Autors der Projekte SkyWay und SpaceWay im Rahmen der Rettung des Planeten vor der drohenden Umweltkatastrophe anerkannt.

Die Herausgabe erfolgt mit Unterstützung der Staatsduma, des Föderationsrates, des Informationszentrums der UNO, dem UNESCO-Weltkulturerbe, der Internationalen Akademie für Integration von Wissenschaft und Business, der Akademie für Fragen der Sicherheit, Verteidigung und der Rechtsordnung und dem Regionalen Sozialfonds „Unser Jahrtausend“.

Unter diesem Link finden Sie eine Kopie der ausgewählten Seiten der Ausgabe „100 herausragende Persönlichkeiten Russlands“.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

Teil14 – Manpower von SkyWay – Die Grundlage eines neuen Wirtschaftszweiges

Teil 14 - Manpower von SkyWay
Teil 14 – Manpower von SkyWay

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Hier die Fortsetzung des Blogbeitrages vom gestrigen Tag und der letzte Teil des Artikels.

Unitsky String Technologies Co. ist das Herz der wissenschaftlichen Ingenieurschule von Unitsky.

Allerdings wird die Arbeit auch unabhängig von dem Unternehmen von einer ganzen Reihe anderer Organisationen und enthusiastischer Wissenschaftler fortgeführt.

Dieser Arbeit haben sich bereits mehr oder weniger intensiv folgende Institutionen angeschlossen:
Wissenschaftliche Akademie von Belarus, Technische Staatsuniversität von Belarus und Staatsuniversität von Belarus für Transportwesen, Russische Staatliche Universität für Verkehrswesen (MIIT), mit welcher schon im Jahr 2017 eine Vereinbarung über eine umfassende Zusammenarbeit unterschrieben wurde, Universität für Architektur und Bauwesen Nischni Nowgorod und Uralische Föderale Universität (UrFU), Technische Universität der Slowakei (STU) und das britische Wessex Institute of Technology.

Diese Liste ist noch lange nicht vollständig. Zu einem der Hauptorte für die Durchführung der Forschungsarbeiten wurde das Innovationszentrum von SkyWay in den VAE, welches Bestandteil des Innovativen technisch-wissenschaftlichen Forschungsparks von Schardscha (SRTIP) ist. Es ist geplant, hier das Institut von SkyWay zu errichten.

Ihren Beitrag zur Entwicklung der Ideen von A. E. Unitsky leisten renommierte Wissenschaftler, und in einzelnen Fällen werden die Ausarbeitungen und die Erfahrung des Ingenieurs zur Grundlage für die Forschung in Bereichen, die in keiner direkten Verbindung zum Transportwesen stehen.

Im Jahr 2019 wurde SkyWay in die Expertengruppe des UNO-Programms zur nachhaltigen Entwicklung aufgenommen.

Mit diesem Blogbeitrag endet der Artikel zur Manpower von SkyWay.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

Teil13 – Manpower von SkyWay – Die Grundlage eines neuen Wirtschaftszweiges

Teil 13 - Manpower von SkyWay
Teil 13 – Manpower von SkyWay

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Hier die Fortsetzung des Blogbeitrages vom gestrigen Tag.

Das von Anatoli Unitsky aufgebaute Team tritt als einzigartiger Knowhow- und Erfahrungsträger des im Detail ausgearbeiteten Systems von wissenschaftlichen und ingenieurtechnischen Methoden und Ansichten auf.

Diese dienen als Grundlage der SkyWay-Technologie und der Wirtschaftsbranche, welche als Ergebnis der Markteinführung der Produkte der Unternehmensgruppe entstehen wird. Dieses Aktivum ist zweifellos das wertvollste, was SkyWay zum heutigen Zeitpunkt hat. Denn ohne das werden weder die Werkzeugmaschinen, noch irgendwelche anderen Vorrichtungen in der Lage sein, die String-Transportkomplexe zu erschaffen.

Anatoli Unitsky sagt dazu Folgendes: „In Belarus wurde das Gehirn und die wichtigsten Muskeln der SkyWay-Technologie erschaffen. Ihre wissenschaftliche, produktionstechnische, ingenieurtechnische sowie die Demonstrations- und Zertifikationskomponente […] Ich kann voller Stolz behaupten, dass ich es in sehr kurzer Zeit geschafft habe, ‚von null an‘ die leistungsstärkste Ingenieurschule in Belarus zu erschaffen […]

Ich muss anmerken, dass bei der Arbeit im Ausland wir bzw. in erster Linie ich verstanden habe, was das Wichtigste für die Entscheidungsträger bei den lokalen Aufträgen ist. Das Wichtigste ist das Personalpotential, das Personalaktivum […], welches ich auf über 2 Mrd. USD schätze.“

Teil 13 des Artikels im morgigen Blogbeitrag.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

Teil12 – Manpower von SkyWay – Die Grundlage eines neuen Wirtschaftszweiges

Teil 12 - Manpower von SkyWay
Teil 12 – Manpower von SkyWay

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Hier die Fortsetzung des Blogbeitrages vom gestrigen Tag.

Worin liegt das Geheimnis der erfolgreichen Entwicklung von SkyWay?

Selbst aus der kleinen Anzahl der im Artikel angeführten Vergleiche wird deutlich, wie einzigartig die Erfahrung von SkyWay ist, und wie viel die Entwickler und der Generalkonstrukteur Anatoli Unitsky unter Verwendung von minimalen zeitlichen, finanziellen und menschlichen Ressourcen erreicht haben.

Bei aller Schwierigkeit und Vielfalt der Aufgaben, die der Unternehmensgruppe bevorstehen, sprechen die erreichten Resultate für ihre Machbarkeit.

Die Transport-Infrastruktur-Komplexe von SkyWay sind Realität. Zudem liegen sie in verschiedenen Konfigurationen und Spezifikationen vor.

Und noch wichtiger ist, dass es ein Team gibt, welches schon heute in der Lage ist, die Transportsysteme in einem beliebigen Ort der Welt in Übereinstimmung mit den unterschiedlichsten und strengsten Kundenanforderungen zu bauen und zu optimieren. So die Faktenlage.

Doch worin liegt das Geheimnis einer dermaßen erfolgreichen Entwicklung?

Ein Zitat, welches Abraham Lincoln zugeschrieben wird: „Geben Sie mir 6 Stunden Zeit, um einen Baum zu fällen, und ich werde 4 Stunden dafür aufwenden, meine Axt zu schärfen.“

All das, was heute von der Unternehmensgruppe SkyWay erreicht wurde, wäre unmöglich ohne eine grundlegende wissenschaftliche Basis, welche von dem Autor und Generalkonstrukteur der innovativen Transportkomplexe, Anatoli Unitsky, im Laufe vieler Jahrzehnten, angefangen seit 1977, aufgebaut wurde.

Die Rede ist von vollwertigen wissenschaftlichen und ingenieurtechnischen Schulen, deren Aufbau man in vier Etappen unterteilen könnte:

– Konzeptformulierung und Definition der Grundprinzipien für die Funktion der String-Transportsysteme (1977-1989)
– Ausarbeitung des Forschungsprogramms, theoretische Abhandlung über die wichtigsten Komponenten der Transportkomplexe, Analyse ihrer konstruktiven Varianten, Untersuchung der dynamischen und statischen Aspekte der Systemfunktion mithilfe mathematischer Methoden (1989-2000)
– Erschaffung eines naturgetreuen Modells und experimentelle Bestätigung der Funktionsfähigkeit des String-Transports, weiterführende ingenieurtechnische Ausarbeitung und Optimierung der String-Transportkomplexe der ersten, zweiten und dritten Generation, Begründung der wirtschaftlichen und sozialen Vorteile, die mit ihrer breiten Einführung einhergehen (2000-2014)
– Ausarbeitung des kommerziellen Produkts (seit 2014)

Teil 13 des Artikels im morgigen Blogbeitrag.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

Teil11 – Manpower von SkyWay – Die Grundlage eines neuen Wirtschaftszweiges

Teil 11 - Manpower von SkyWay
Teil 11 – Manpower von SkyWay

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Hier die Fortsetzung des Blogbeitrages vom gestrigen Tag.

Eine viel größere Bedeutung, als im Fall mit den Konzernriesen, spielen das intellektuelle Kapital und die Personalaktiva bei Startups.

Hier werden oft die materiellen Faktoren gar nicht miteinberechnet, aufgrund ihres unbedeutenden Volumens oder ihrer geringfügigen Rolle.

Einfach ausgedrückt, kann ein Startup ein kleines Team von Profis darstellen, das eine gewisse kommerziell perspektivreiche Idee generiert hat und über das notwendige Wissen und die Erfahrung zu deren Verwirklichung verfügt. Die materiellen Aktiva können sich auf einige Computer und ein einfaches Gebäude, wie z. B. eine Garage, in der gearbeitet werden kann, begrenzen. Manchmal werden solche Unternehmen für riesige Geldmengen verkauft.

Im Jahr 2018 wurde das Unternehmen Red Hat (ein Softwareentwickler) für 33 Mrd. USD verkauft, und CA Technologies (Antivirus-Software und Internetsicherheit) für 18,9 Mrd. USD.

Im Jahr 2019 wurde das Unternehmen Honey (Entwickler von Browser-Erweiterungen) für 4 Mrd. USD verkauft.

Mit 540 Mio. USD hat der Käufer ein Startup namens Scout (ein Cloud-Service als Beihilfe für den Einkauf in Unternehmen) bewertet.

All diese Unternehmen haben weder Fertigungshallen, noch Rohstoffvorkommen, nichts dergleichen. Ein Büro mit Ausstattung – das sind im Grunde alle ihre materiellen Aktiva.

Den größten Wert in der heutigen Welt macht aber immer öfter das qualifizierte Personal aus, das von ihm aufgebaute und entwickelte Know-how und die Rechte auf geistiges Eigentum, welche die Basis des Produkts mit hohem Mehrwert ausmachen.

Genau in diese Aktiva investiert heute SkyWay, indem der Mitarbeiterstamm erweitert und optimiert wird, die besten Experten angelockt werden und alle notwendigen Rahmenbedingungen für ihr weiteres Wachstum und ihre Selbstverwirklichung geschaffen werden (Kauf moderner Software und Büroausstattung, Erwerb und Ausstattung von komfortablen Räumlichkeiten für die Arbeit, Einführung zeitgemäßer Methodologien und Lernprogramme).

Dabei überzeugen die Entwickler des Stringtransports „nicht durch die Anzahl, sondern durch das Know-how“.

Teil 12 des Artikels im morgigen Blogbeitrag.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

Teil10 – Manpower von SkyWay – Die Grundlage eines neuen Wirtschaftszweiges

Teil 10 - Manpower von SkyWay
Teil 10 – Manpower von SkyWay

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Hier die Fortsetzung des Blogbeitrages vom gestrigen Tag.

Bei manchen Unternehmen im Bereich der Softwareentwicklung und Internet-Technologien kann der Tobins Quotient einen Wert von mehreren Hundert erreichen.

Das heißt, dass bei der Bewertung des Marktwertes solcher Unternehmen die materiellen Aktiva praktisch nicht berücksichtigt werden. Als Hauptfaktor tritt das intellektuelle Kapital in den Vordergrund.  

Die drei teuersten Unternehmen der Welt sind zum heutigen Tag: Apple (Kapitalisierung 961,3 Mrd. USD), Microsoft (Kapitalisierung 946,5 Mrd. USD) und Amazon (Kapitalisierung 916,1 Mrd. USD). Sie alle sind im Bereich der Herstellung von Computertechnik, Software und Internet-Technologien tätig.

Die materiellen und immateriellen Aktiva von Apple werden auf 338 Mrd. USD geschätzt, fast drei Mal weniger als der Marktwert. Die Aktiva von Microsoft: 286,6 Mrd. USD. Die Aktiva von Amazon: 199 Mrd. USD.

Das letztere Unternehmen hat den höchsten Tobins Quotient von den drei Spitzenreitern. Um es noch einmal zu betonen, die aufgeführte Bewertung der Aktiva beinhaltet sowohl die materielle, als auch immaterielle Komponente (Patente, Rechte auf Handelsmarken, Franchising usw., sowie Softwarelizenzen und Sonstiges).

Doch auch unter dieser Berücksichtigung, wird der wichtigste Preisfaktor bei den erwähnten Firmen durch Marktentwicklungsanalysen und ihr intellektuelles Kapital, sprich Personal, definiert.

Teil 11 des Artikels im morgigen Blogbeitrag.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

Teil9 – Manpower von SkyWay – Die Grundlage eines neuen Wirtschaftszweiges

Teil 9 - Manpower von SkyWay
Teil 9 – Manpower von SkyWay

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Hier die Fortsetzung des Blogbeitrages vom vorgestrigen Tag.

Wie bewertet man intellektuelles Kapital und Personalaktiva?

Für die Bewertung des intellektuellen Kapitals, dessen Grundlage auf dem Personal basiert, wird oft ein Koeffizient verwendet, der im allgemeinen Sinn das Verhältnis des Marktwertes eines Unternehmens zu dem Wert seiner Aktiva (Gebäude, Bauwerke, Ausstattung usw., all dem, was monetär bewertet werden kann) darstellt.

Der Marktwert kann auf Basis der Angaben zu seiner Kapitalisierung, die auf der Wertung des Aktienmarkts basieren, ermittelt werden.

Der endgültige Wert einer Firma wird jedoch erst beim Kauf durch einen anderen Marktteilnehmer klar.

Im Jahr 1988 hat das Unternehmen Philip Morris die Firma Kraft für 12,9 Mrd. USD aufgekauft. Der Wert der zu Kraft gehörenden Gebäude, Bauwerke und Lagerbestände hat nur 1,3 Mrd. USD ausgemacht. Der restliche Geldanteil (11,6 Mrd. USD) ist der Wert der Handelsmarke, der Beziehungen, Marketinginstrumente und – im Wesentlichen – der Qualifikation von 51.000 Mitarbeitern.

Auf diese Weise betrug der immaterielle Wert des Unternehmens 90% und der erwähnte Koeffizient lag bei 9,9.

Je wissenschaftsbasierter ein Geschäftsmodell ist, desto höhere Werte kann dieser Indikator erreichen, der nach seinem Autor benannt wurde: der Tobins Quotient.

In den 1960-1970er Jahren belief sich sein Durchschnittswert auf 1 bis 2. Ab Anfang der 1980er Jahre hat er angefangen rapide zu wachsen, so dass er Anfang der 2000er den Wert 6-7 erreicht hat.

Teil 10 des Artikels im morgigen Blogbeitrag.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

Teil8 – Manpower von SkyWay – Die Grundlage eines neuen Wirtschaftszweiges

Teil 8 - Manpower von SkyWay
Teil 8 – Manpower von SkyWay

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Hier die Fortsetzung des Blogbeitrages vom gestrigen Tag.

Ein weiterer Grund, stolz zu sein, sind die von den Experten von SkyWay entwickelten intelligenten Steuerungssysteme. Wie auch alles andere, werden diese ebenfalls für weniger Geld und in kürzerer Zeit, als bei der Konkurrenz, sowie mit minimalem Personaleinsatz erschaffen.

Die Rede ist von einem komplexen System, welches ein adaptives System der Routenplanung, ein Positionierungssystem, maschinelles Sehen und ein intellektuelle Bordsteuerungssystem sowie ein Steuerungssystem für die Funktionsausstattung und viele andere Bestandteile beinhaltet.

Das bei SkyWay in diesen Bereichen hergestellte Produkt übertrifft in vielen Parametern die Systeme, die in modernen Eisenbahnfahrzeugen zum Einsatz kommen.

Lassen Sie uns doch die Ressourcen vergleichen, die in dieser Entwicklungsrichtung verwendet werden.

Beim französischen Unternehmen Thales, welches u. a. am Aufbau der Steuerungs-, Sicherheits- und Alarmsysteme für die Eisenbahn- und U-Bahn-Linien in Großbritannien, VAE, Singapur, Vietnam und der Türkei beteiligt war, arbeiten über 80.000 Mitarbeiter.

Das Unternehmen Siemens, welches genauso auf dem Markt der autonomen Steuerungssysteme tätig ist, zählt in den eigenen Reihen über 366.000 Mitarbeiter. Mit den Transportlösungen beschäftigen sich hier etwa 34.000 Personen.

Und obwohl eine genaue Anzahl der Ingenieure, die an der Entwicklung von intellektuellen Systemen beteiligt sind, nicht zu finden ist, ist es bekannt, dass für die hiermit verbundenen Ziele das Unternehmen in den Jahren 2016-2018 über 20 Mrd. USD aufgewendet hat, und noch eine größere Investitionssumme für die Entwicklung dieser Sparte in den Jahren 2020-2022 geplant ist.

Mit den Versuchskonstruktions- und forschungswissenschaftlichen Arbeiten sind im Unternehmen über 45.000 Mitarbeiter beschäftigt, und allein im Jahr 2019 wurden hier fast 6,3 Mrd. USD investiert.

Die Kapitalisierung von Siemens hat u. a. dank den Investitionen in das intellektuelle Kapital und die Personalaktiva vor Kurzem 95 Mrd. USD erreicht.

Teil 9 des Artikels im übermorgigen Blogbeitrag.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

Teil7 – Manpower von SkyWay – Die Grundlage eines neuen Wirtschaftszweiges

Teil 7 - Manpower von SkyWay
Teil 7 – Manpower von SkyWay

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Hier die Fortsetzung des Blogbeitrages vom gestrigen Tag.

Eine weitere wichtige Komponente der von Unitsky String Technologies Co. entwickelten Transportkomplexe ist die Infrastruktur „der zweiten Ebene“:

Stationen, Bahnhöfe, Depots, Frachtterminale, Weichenanlagen, Kehrschleifen, Ausstattung sowie technische Kommunikationsnetze –  Stromversorgungslinien, Kontaktnetze, Wasserleitungen, Kanalisation, Kommunikation.

Diese Arbeit kann man mit der Tätigkeit von Projektinstituten mit ähnlichem Profil vergleichen. Die Mitarbeiterzahl ist hier normalerweise viel höher als in Architekturbüros. Und die Erfahrung von einem dieser Architekturbüros haben wir bereits zuvor erläutert.

Im Unternehmen Bilfinger, welches in Zusammenarbeit mit zwei weiteren europäischen Großunternehmen ähnliche Funktionen im Rahmen der Projektierung und Errichtung einer 14 km langen Straßenbahnlinie in Edinburgh hatte, arbeiten z. B. ca. 36.000 Mitarbeiter.

Nichtsdestotrotz hat die Erstellung der Dokumentation und die Errichtung des angeführten Komplexes von 2008 bis 2014 gedauert, mit einer Überschreitung der vertraglich festgelegten Frist um drei Jahre, und hat mehr als eine Milliarde Dollar gekostet – 2,5-fach mehr, als ursprünglich geplant.

Und obwohl es klar ist, dass dieses Projekt nicht das einzige im Unternehmen war, vermitteln diese Zahlen nichtsdestotrotz eine Vorstellung darüber, welche Ressourcen für dessen Ausführung benötigt wurden.

Aufgrund der Neuartigkeit der projektierten Komplexe kann man die Komplexität der von SkyWay gelösten Aufgaben mit dem vergleichen, was Bilfinger in dem beschriebenen Beispiel geleistet hat. Der Umfang ist nicht viel kleiner. Dabei besteht bei SkyWay der Sektor Projektarbeiten zum heutigen Zeitpunkt aus lediglich 83 Fachexperten.

Teil 8 des Artikels im morgigen Blogbeitrag.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

Teil6 – Manpower von SkyWay – Die Grundlage eines neuen Wirtschaftszweiges

Teil 6 - Manpower von SkyWay
Teil 6 – Manpower von SkyWay

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Hier die Fortsetzung des Blogbeitrages vom gestrigen Tag.

Zum Beispiel beschäftigt das Unternehmen Foster and Partners, welches die vergleichbar kleine (nur 325 m lang, mit einer maximalen Spannweite von 144 m), jedoch berühmte Millennium-Brücke in London projektiert hat, mehr als 1300 Mitarbeiter.

Bei diesen Ressourcen hat die Erstellung der Projektdokumentation für dieses Objekt mehr als zwei Jahre gedauert, von 1996 bis 1998.

Weitere zwei Jahre hat der Bau in Anspruch genommen. Die Eröffnung der Brücke fand im Jahr 2000 statt, doch schon am nächsten Tag hat man den Zugang zu der Brücke eingeschränkt, und später gänzlich gesperrt, da das Bauwerk zu schwanken begann.

Die Nacharbeiten und die Modifikation der Brücke haben zwei weitere Jahre beansprucht – bis 2002, als die Sehenswürdigkeit der Hauptstadt des nebelhaften Albions in den Dauerbetrieb genommen wurde. Der Aufwand belief sich auf ca. 24 Mio. USD.

In kürzerer Zeit und für kleineres Geld hat die Projektorganisation von Anatoli Unitsky sechs Transport-Infrastruktur-Komplexe errichtet, die String-Schienen-Hochbahnen mit einer Gesamtlänge von ca. 3,5 km beinhalten, auf denen im automatischen Modus Passagiere und Fracht mit Schienenfahrzeugen transportiert werden, und wo es Stationen, Depots, Kehrschleifen etc. gibt.

Was wäre, wenn die Projektierer der Millennium-Brücke neben der Brücke auch noch all das Aufgezählte hätten erschaffen müssen? Wer weiß, welche Fristen und welches Budget dafür notwendig gewesen wären?

Übrigens, eine eigene Variante der Brückenkonstruktion haben auch die Entwickler von SkyWay vorgeschlagen.

Teil 7 des Artikels im morgigen Blogbeitrag.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

Teil5 – Manpower von SkyWay – Die Grundlage eines neuen Wirtschaftszweiges

Teil 5 - Manpower von SkyWay
Teil 5 – Manpower von SkyWay

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Hier die Fortsetzung des Blogbeitrages vom gestrigen Tag.

Während das Unternehmen von Elon Musk zum Zeitpunkt des Markteintritts nur ein Fahrzeug entwickelt hat, hat SkyWay 12 komplexere Fahrzeuge entwickelt und in der eigenen Fertigung hergestellt:

Für Fracht- und Personentransport, Stadt- und Regionalverkehr, für mittelhohe und hohe Geschwindigkeit, abgehängte und aufgesetzte, mit einer Kapazität von 2 bis 200 Passagieren und einer Frachtkapazität von 2 bis 35 Tonnen.

Vier weitere Modelle, unter anderem in tropischer Ausführung, befinden sich in der Entwicklung. Und das ist nur ein Teilbereich des Komplexes.

Eine besondere Beachtung verdient die Tätigkeit von Unitsky String Technologies Co. für die Projektierung und Errichtung der String-Hochbahnen.

Hier, wie auch im Fall der Fahrzeuge, ist die Einzigartigkeit der ausgeführten Arbeiten, wie auch die Vielfältigkeit der realisierten Lösungen, offensichtlich.

Jedes einzelne Element der Hochbahnkonstruktion, wie Anker- und Zwischenstützen oder die vorgespannte Bahnstruktur, wurde weltweit erstmalig entwickelt.

Dabei wurden unterschiedliche Typen von String-Schienen-Bahnstrukturen entwickelt, die eigene Spezifikationen und Anwendungsgebiete haben: aufgesetzte, abgehängte, als Monorail, Birail und Quadrorail, von vier grundverschiedenen Typen – flexibel, halbflexibel, starr und halbstarr.

Genauso wie bei Brücken: diese können als Balken-, Hänge-, Schrägseil- oder Fachwerkbrücke usw. ausgeführt werden. 

Den Dokumentationsprozess und die Errichtung dieser Konstruktionen kann man mit der Tätigkeit der Organisationen vergleichen, die Brücken, Überführungen und Hochbahnen projektieren. Normalerweise haben solche Unternehmen Hunderte, und manchmal Tausende von Mitarbeitern.

Teil 6 des Artikels im morgigen Blogbeitrag.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

Teil4 – Manpower von SkyWay – Die Grundlage eines neuen Wirtschaftszweiges

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Teil 4 - Manpower von SkyWay
Teil 4 – Manpower von SkyWay

Hier die Fortsetzung des Blogbeitrages vom gestrigen Tag.

Das den Markt stürmisch erobernde Unternehmen Tesla Motors, welches mit der Persönlichkeit Elon Musk assoziiert wird, hat für die Entwicklung seines ersten Serienelektrofahrzeuges mindestens 5 Jahre benötigt, von 2003 bis 2008.

Dazu wurden nach Angaben des Fernsehsenders CNBC über 105 Mio. USD aufgewandt. Zum Zeitpunkt des IPOs im Jahr 2010 waren bei Tesla 650 Personen beschäftigt.

Es scheint, dass diese Zahlen mit denen von SkyWay von Anatoli Unitsky vergleichbar sind, wenn es nicht zu viele „aber“ gäbe.

Das Unternehmen von Elon Musk war nicht darauf angewiesen, Teststrecken für sein erstes Auto aufzubauen und Straßen sowie die Verkehrsinfrastruktur zu projektieren und zu errichten.

Und auch das E-Mobil selbst wurde schon 1841 erfunden. Im Jahr 1899 hat man ein Fahrzeug mit demselben Funktionsprinzip wie Tesla bereits auf eine Geschwindigkeit von 100 km/h beschleunigt.

Dabei haben die Ingenieure von Elon Musk ihr Fahrzeug gemäß den politischen Richtlinien von Kalifornien entwickelt, wo die Entwickler von Tesla ihren Sitz hatten.

Dieser Teil der USA ist am meisten abgasbelastet. Deswegen sind hier bereits im Jahr 1996, lange vor der Zeit von Tesla Motors, erste seriell gefertigte E-Mobile erschienen, die in ihren Kenndaten der Schöpfung des amerikanischen Milliardärs in kaum etwas nachstanden. Dementsprechend gab es auch Unterstützung seitens des Staates.

Im Endeffekt ist der Unterschied zwischen dem, was SkyWay macht und dem, was ein ziemlich erfolgreicher Autohersteller auf der Etappe der Entwicklung des ersten Produkts und des Markteintritts verwirklicht hat, gewaltig.

SkyWay ist zu 100% eine Innovation, die zum Zeitpunkt der Entstehung der Idee nichts hatte, außer der Erfahrung der Hersteller und Entwickler anderer, prinzipiell anders aufgebauter Verkehrsarten, Infrastrukturobjekte usw.

Und wenn die Entwickler von Tesla so einiges aus anderen Fahrzeugen übernehmen konnten, u. a. aus E-Mobilen, für die es schon Elektromotoren, Antriebsstranglösungen, Ladegeräte, Stromrichter usw. gab, mussten die Entwickler von SkyWay praktisch „bei null“ anfangen, oder die zu diesem Zeitpunkt vorhandenen Lösungen grundlegend überarbeiten.

Dabei ging es im Wesentlichen noch nicht einmal um die Schienenfahrzeuge selbst, sondern um die Trassen und um alles andere, was die Transportkomplexe beinhalten.

All das wird ganz ohne staatliche Unterstützung, trotz der Angriffe seitens der Massenmedien, unter deren Einfluss viele Experten bei SkyWay nicht arbeiten wollen, mit geringerem Budget (zum Zeitpunkt der Erscheinung dieses Artikels sind es 75 Mio. USD), zu ähnlichen Fristen und mit einer Mitarbeiterzahl, die nur geringfügig die Zahl der Entwickler eines einzigen Automobils Tesla Roadster übersteigt, gemacht.

Teil 5 des Artikels im morgigen Blogbeitrag.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

Teil3 – Manpower von SkyWay – Die Grundlage eines neuen Wirtschaftszweiges

Teil 3 - Manpower von SkyWay
Teil 3 – Manpower von SkyWay

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Hier die Fortsetzung des Blogbeitrages vom gestrigen Tag.

Es gibt keine Analogien, jedoch sind Parallelen möglich.

Wenn die Rede davon ist, dass SkyWay eine neue Branche erschafft, dann wäre für die weitere Abhandlung eine Auseinandersetzung mit der Begriffsdefinition nicht verkehrt.

Laut Wikipedia wird dieser Begriff als Gruppe von „Unternehmen, die ähnliche Produkte herstellen, die mit ähnlichen Artikeln (Sortimenten) handeln oder die ähnliche Dienstleistungen erbringen (Produktklassifikation)“ definiert.

So handelt es sich z. B. bei der Automobilbranche um eine Vielzahl von Unternehmen, die Straßenfahrzeuge und ihre Komponenten herstellen, bei der Luftfahrtbranche sind es Flugzeughersteller usw.

Alle Autos ähneln sich, genauso wie alle Luftfahrzeuge. Die Technologie bei ihrer Herstellung ist ebenfalls ähnlich, und SkyWay erschafft seine eigene Technologie, damit in der Zukunft unterschiedliche Unternehmen auf der ganzen Welt String-Transportsysteme bauen können.

Millionen an Arbeitsplätzen, riesige Daten- und Warenmengen, all das, wovon Anatoli Unitsky in einer früheren Rede an die Investoren gesprochen hat: „Das größte Business in der gesamten Geschichte der Zivilisation“.

Gemäß den deklarierten Plänen, wird in dem laufenden Jahr 2020 die Vorbereitungsetappe zu Ende sein und die Unternehmensgruppe zu entschlossenen Handlungen übergehen, indem sie die ersten Schritte auf ihrem Weg in der Welt des Angebots und der Nachfrage macht.

Alles Notwendige dafür, um mit Erfolg rechnen zu können, wurde in nur wenigen Jahren durch die Arbeit des Teams, welches an seinem Höhepunkt 1.000 Personen zählte, realisiert. Und obwohl es keine Analogien gibt, kann man trotzdem versuchen, einige Parallelen zu ziehen.

Teil 4 des Artikels im morgigen Blogbeitrag.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

TEIL 2 – Manpower von SkyWay – Die Grundlage eines neuen Wirtschaftszweiges

Teil 2 - Manpower von SkyWay
Teil 2 – Manpower von SkyWay

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Hier die Fortsetzung des Blogbeitrages vom gestrigen Tag.

„Personalkern“ und „Personalnot“

Man kann sagen, dass heute der Personalkern von SkyWay im Großen und Ganzen sich herausgebildet hat. Die Organisationsstruktur von Unitsky String Technologies Co., welche die zentrale Position in der Unternehmensgruppe einnimmt und als ihr „Gehirn“ fungiert, sieht so aus, dass man die gesamten Details im Rahmen einer Abbildung zu diesem Artikel unmöglich darstellen kann.

Unitsky String Technologies Co. beinhaltet in seiner Struktur über 100 Strukturelemente, genauso wie das Periodensystem.

Ca. 60 Konstruktionsbüros und Abteilungen beschäftigen sich mit Forschung und Entwicklung in den unterschiedlichsten Bereichen: Stadt-, Fracht- und Hochgeschwindigkeitskomplexe mit entsprechenden Schienenfahrzeugmodellen, abgehängte und aufgesetzte, von der leichten, mittleren und schweren Klasse, als Monorail-, Birail- und Quadrorail-System, Transporthochbahnen in prinzipiell unterschiedlicher Ausführung (flexibel, halbflexibel, starr, halbstarr), еlektrische Antriebe, technische Berechnung der Transporthochbahnen und Baukonstruktionen, Festigkeitsanalyse, Systemdynamik, Karosserien, Montage, Fahrwerk, Elektrogeräte, intelligente Bordsteuerungssysteme, Funktions- und Systemanalyse, Ausrüstung und Versuchsausstattung, Weichenanlagen und infrastrukturelle Ausstattung, technische Kommunikationssysteme, Stromversorgung, Automatisierung, Kommunikation und eine ganze Menge anderer Handlungsfelder.

Besonders erwähnenswert ist die Test- und Versuchsfertigung, die bereits für die Produktion von Schienenfahrzeugen und Elementen der Bahnstruktur in Kleinserie bereit ist.

Zum heutigen Zeitpunkt übersteigt die Mitarbeiterzahl, inklusive der Satellitenorganisationen, 1.000 Personen. Doch wenn man die Vielfältigkeit der Aufgaben, die das Team zu bewältigen hat, und das Ausmaß der deklarierten Zielen berücksichtigt, erscheint diese Zahl immer noch zu gering, sogar sehr gering. Das Unternehmen wächst weiter und leidet unter Personalnot. Man muss die Ingenieure suchen, unter anderem außerhalb von Belarus, Russland und der Ukraine.

Teil 3 des Artikels im morgigen Blogbeitrag.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

Teil1 – Manpower von SkyWay – Die Grundlage eines neuen Wirtschaftszweiges

Teil 1 - Manpower von SkyWay
Teil 1 – Manpower von SkyWay

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Am 18. Februar 2020 veröffentlichte die Unternehmensgruppe SkyWay auf rsw-systems.com einen Artikel mit der Überschrift „Manpower von SkyWay – Die Grundlage eines neuen Wirtschaftszweiges“. Aus diesen Artikel werde ich heute und in den nächsten Tagen in meinem Blog zitieren. Herausgeber ist Anatoli Unitsky, der Text stammt von Evgeny Petrov, die Übersetzung leistete Alexandra Gdalevitch.

„2020 wird das entscheidende Jahr für die Unternehmensgruppe SkyWay werden. Nicht wegweisend, sondern entscheidend.

Dieses Jahr planen wir – und diese Pläne sind real – den Weltmarkt des Transports mit unserer innovativen Technologie zu betreten. Genauer gesagt, nicht nur mit einer Technologie, sondern einem Komplex von Technologien. Wir erschaffen eine Transport-Infrastruktur-Branche, die in ihrem Potential solchen Branchen wie der Luftfahrt, Eisenbahn und dem Straßenverkehr in nichts nachsteht“, berichtet der Generalkonstrukteur Anatoli Unitsky im ersten Interview dieses Jahres.

Der Autor des String-Transports betont erneut: Es geht nicht einfach nur um eine neue Art von Auto, Lokomotive, Flugzeug oder Schiff, sondern um einen ausgeklügelten Komplex von Systemen und Teilsystemen. Welcher, neben den Fahrzeugen, eine Vielzahl an Komponenten beinhaltet, jede einzelne von denen ihrerseits einzigartig ist: eine vorgespannte Hochbahn, Stationen, Bahnhöfe und Depots „der zweiten Ebene“, Sicherheitssysteme, auf dem maschinellen Sehen basierende intelligente Steuerungssysteme, und zwar nicht nur für die Verkehrsflüsse, sondern für den gesamten Komplex, Stromversorgungs- und Kommunikationssysteme usw.

Niemand auf der Welt hat bisher etwas Ähnliches entwickelt. Denn man muss alles gleichzeitig erfassen. Gleichzeitig in vielen verschiedenen Richtungen arbeiten und dabei die unterschiedlichsten Ressourcen einbringen. Gleichzeitig Projekt-, forschungswissenschaftliche und Versuchskonstruktionsarbeiten ausführen. Sechs Versuchs- und Demonstrationsstrecken mit der gesamten notwendigen Infrastruktur projektieren und aufbauen, und zwar nicht nur in der Republik Belarus, sondern auch in den Vereinigten Arabischen Emiraten, hier jedoch in der tropischen Ausführung.

Und das Wichtigste bei all dem sind natürlich die Menschen, die das alles machen. Die durch ein gemeinsames Wertesystem vereinigt und in einer bestimmten Struktur organisiert sind und ein gemeinsames Ziel verfolgen.

Teil 2 des Artikels im morgigen Blogbeitrag.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.