Archiv der Kategorie: SkyWay Technologie

SkyWay. Hochgeschwindigkeitsverkehr: Die Ergebnisse der Entwicklung und Erprobung im Jahr 2021 (Teil 4)

Mitte Dezember 2021 wurde auf der offiziellen Website von Unitsky String Technologies Inc. ein Artikel über die Leistungen des Unternehmens bei der Entwicklung und Erprobung hochwertiger Fahrzeuge veröffentlicht.

Alexander Kriwitsky, der Chefkonstrukteur des Hochgeschwindigkeitsverkehrskomplexes äußerte sich dazu wie folgt:

– Wir haben ein Hochgeschwindigkeitsfahrzeug entwickelt: Mit E-Antrieben und einer Stromabnahme von Stützrädern sowie zwei Kabinen. Diese Lösung ist bereits patentiert.

– Wir haben Optionen für eine komfortable Unterbringung der Passagiere in der Kabine mit minimalen Auswirkungen auf Länge und Gewicht des Fahrzeugs ausgearbeitet.

– Wir haben Lösungen für die Beförderung eines Hochgeschwindigkeitsfahrzeugs in einem 40-Fuß-Container entwickelt.

– Wir berechneten den Mindestabstand vom Fahrzeug zu Gebäuden und Bauwerken sowie Bahnhöfen und Bahnbeisteigen unter Berücksichtigung von Federweg, offenen Türen, Notfallsituationen und Wartung.

– Wir entwickelten einige Varianten von Fahrzeugen mit WC.

– Im Blick auf die Pandemie bieten wir Fahrzeuge mit Anteilen für einen oder zwei Sitze sowie separate Mikroklima- und Belüftungssysteme.

– Wir beschäftigten uns mit einem Einhüllen-Hochgeschwindigkeitsfahrzeug mit 22 Plätzen, mit einem Mittelgang, einem Gepäckraum und einem WC.

– Wir haben die Aerodynamik von Fahrzeugen analysiert   mit Computermodellen und in einem Windkanal.

– Für neue Varianten der Trasse haben wir neue Systeme zur Abstützung der Räder und Aufhängung des Fahrzeugs an den Schienen erarbeitet.

Die nächsten Pläne.

Die primäre Aufgaben bestehen darin: Eine Geschwindigkeit von 500 Km/h zu erreichen, den Betrieb aller Systeme zu stabilisieren und die Zertifizierung.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Hochgeschwindigkeitsverkehr: Die Ergebnisse der Entwicklung und Erprobung im Jahr 2021 (Teil 3)

Auf der offiziellen Website von Unitsky String Technologies Inc. wurde Mitte Dezember ein Artikel  über die Leistungen des Unternehmens bei der Entwicklung und Erprobung hochwertiger Fahrzeuge veröffentlicht.

Dazu äußert sich Alexander Kriwitsky, der Chefkonstrukteur des Hochgeschwindigkeitsverkehrskomplexes. Wir zitieren hier wichtige Punkte dieses Interviews.

Neue Planungsbüros

Jetzt besteht die Hauptaufgabe darin, Geschwindigkeiten von 500 Km/h zu erreichen. Dafür benötigt man Test-Trassen mit einer Länge von mindestens 22 Km. Eine Reihe von Ländern bekundet Interesse an diesem Objekt sowie an der dazu gehörigen technologischen Plattform. Über dieses Projekt laufen bereits Verhandlungen. Sobald die Geländefragen geklärt sind, wird der Bau 2,5 Jahre dauern.

Außerdem beschäftigen sich die Fachleute des Büros mit neuen Projekten gemäß dem Konzept des Chefkonstrukteurs, den Wünschen potentieller Kunden und den Bedürfnissen des Marktes auf Basis von Marktforschung. Darüber hinaus werden die Parameter bestehender Elektrofahrzeuge finalisiert.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Hochgeschwindigkeitsverkehr: Die Ergebnisse der Entwicklung und Erprobung im Jahr 2021 (Teil 2)

Auf der offiziellen Website von Unitsky String Technologies Inc. wurde Mitte Dezember ein Artikel  über die Leistungen des Unternehmens bei der Entwicklung und Erprobung hochwertiger Fahrzeuge veröffentlicht.

Dazu äußert sich Alexander Kriwitsky, der Chefkonstrukteur des Hochgeschwindigkeitsverkehrskomplexes. Wir zitieren hier wichtige Punkte dieses Interviews.

Die Tests bei Hochgeschwindigkeit

Tests des Hochgeschwindigkeitsverkehrs finden im EcoTechnoPark auf einer schienengebundenen Seil-Trasse statt. Geschwindigkeiten über 80 Km/h sind auf diesem Abschnitt jedoch aufgrund der geringen Länge nicht zu nutzen.

Grundsätzlich betreffen die Tests Bauteile und Baugruppen des Fahrzeugs. Man testet zum Beispiel das Hydraulik- und Pneumatik-System sowie die Steuerung und die Stromabnehmer.

Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass das Büro nicht nur Fahrzeuge entwickelt, sondern einen Hochgeschwindigkeitstransportkomplex als Ganzen. Daher prüfen die Spezialisten des Unternehmens auch die Funktionsfähigkeit der Gleisbauwerkes, der Anker- und Zwischenträger, der Bahnhöfe und deren Nebenaggregate sowie des Stromnetzes und der Automatisierung.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Hochgeschwindigkeitsverkehr: Die Ergebnisse der Entwicklung und Erprobung im Jahr 2021 (Teil 1)

Auf der offiziellen Website von Unitsky String Technologies Inc. wurde Mitte Dezember ein Artikel  über die Leistungen des Unternehmens bei der Entwicklung und Erprobung hochwertiger Fahrzeuge veröffentlicht.

Dazu äußert sich Alexander Kriwitsky, der Chefkonstrukteur des Hochgeschwindigkeitsverkehrskomplexes. Wir zitieren hier wichtige Punkte dieses Interviews.

Über das Konstruktionsbüros des Hochgeschwindigkeitsverkehrskomplexes

Die Fachleute des Büros konstruieren schienengebundene Seil-Systeme für die Fahrt von Elektrofahrzeugen mit Geschwindigkeiten bis 600 km/h. Bisher entwickelte dieses Büro das Modell eines sechssitzigen Hochgeschwindigkeits-Elektrofahrzeugs, das erstmals 2018 auf der InnoTrans in Berlin präsentiert wurde. Dieses Modell zeigt man jetzt im UST-Zentrum in Schardscha.

Das Modell zeigt vor allem das Fahrzeug von innen und außen sowie den Komfort des Fahrgastraums und seiner Ausstattung.

Auf Basis des Ausstellungsmodells entstand ein selbstfahrendes Chassis, mit dem Aussehen eines Hochgeschwindigkeitsfahrzeugs, ohne Innenausstattung. Mit diesem Muster testet man die Geschwindigkeit und die Laufparameter.

Weil beim Test keine Personen an Bord sein dürfen, verzichtet man auf eine Inneneinrichtung. Die erforderliche Last wird durch entsprechende Technologiecontainer simuliert. Nach der Erprobung kann das selbstfahrende Chassis mit einer Kabine ergänzt werden, ähnlich dem Ausstellungsmodell oder in neuem Design.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Ein schienengebundener Seil-Verkehr für eine neue Route in Kanada

Das kanadische Portal „Metro“ veröffentlichte einen Artikel über das Eastern REM-Projekt, ein automatisiertes Leichtverkehrsnetz. Damit will man in Montreal die Innenstadt mit dem Osten und Nordosten der Stadt verbinden. Der Autor des Artikels nennt Probleme dieser Route und erwähnt nebenbei den schienengebundenen Seil-Verkehr.

Der Artikel kritisiert vor allem Firma CDPQ Infra, die das Projekt Eastern REM realisieren wird. Gerard Bodet, Professor für Stadtplanung und Landschaftsarchitektur an der Universität in Montreal, betont: „CDPQ Infra arbeitet mit dem Denken der 60er Jahre.

Man weist vor allem darauf hin, dass die Firma eine Technologie aufzwingt, die von modernen und effizienteren Verkehrslösungen zurückbleibt. Dies wird auch durch alternative Entwicklungen bestätigt. Der Autor nennt als Beispiel die Technologie der Unitsky String Technologies Inc, die sich derzeit in den VAE entwickelt. Sie findet bereits Interesse in der Schweiz, in Puerto Rico, Lesotho, Russland, Belarus und Australien.

Firma Coop MGV bietet als Alternative zu Eastern REM — eine Hochgeschwindigkeits-Einschienenbahn. Allerdings hat diese Organisation – nach unserem Informationsstand – noch keine großen Projekte umgesetzt. Demgegenüber wird der Personen- und Güterverkehr der Unitsky String Technologies Inc. bereits erfolgreich in Belarus und VAE getestet.

Der Artikel findet sich im Original auf der Website Metro.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Verzicht auf papierbasierte Dokumentenverwaltung

>>> Klicken Sie im obigen Video auf den Button „CC“, um die Untertitel in der Sprache Ihrer Wahl zu erhalten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Bereits Dreimal gelang es, den Papierkram durch Spezialisten für das Management der Automatisierung von Geschäftsprozessen zu beschleunigen. 

Seit Gründung von SkyWay Technologies Co. wurde das elektronische System 1C Enterprise in die Arbeit aller Unternehmensbereiche eingeführt. Durch die ständige Verbesserung der Büroarbeit gelang es den Entwicklern jedoch, vollautomatisierte Workstations zu erstellen.

Mit anderen Worten, in Übereinstimmung mit der Umweltorientierung des Unternehmens und der Qualitätspolitik entfernt sich SkyWay vom Papierkram. Es ist nicht mehr erforderlich, alle Arten von Papier von einem Büro zum anderen zu transportieren, und die Effizienz der Datenverarbeitung wächst. 

Der Leiter der Abteilung für die Automatisierung von Geschäftsprozessen, Vladimir Kozupeev, und der Leiter der Abteilung für 1C-Systeme, Natalya Kasperovich, erzählen im Video mehr über die Innovation.

Wir übernehmen im Blog den Videobeitrag von Sky World Community.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Das Neueste in aller Kürze

>>> Klicken Sie im obigen Video auf den Button „CC“, um die Untertitel in der Sprache Ihrer Wahl zu erhalten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Sie sehen einen kurzen Bericht über die aktuellen Ereignisse in der Entwicklung und Einführung der bahnbrechenden Transporttechnologien von SkyWay.

Michail Kiritschenko, Leiter der Informationsabteilung von SkyWay klärt im Video folgende Fragen:

Wer entwickelt das Konzept des zukünftigen Uniconts? Wofür braucht der EcoTechnoPark die Erlaubnis, das Radiofrequenzspektrum zu nutzen? Warum Unitsky String Technologies Co. auf die Verwendung von Papier verzichtet.

Außerdem erzählt er Geschehnisse in der traditionellen Rubrik „Dieser Tag in der Geschichte von SkyWay“.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Antworten auf Fragen ehrlich, kompetent und ausführlich

>>> Klicken Sie im obigen Video auf den Button „CC“, um die Untertitel in der Sprache Ihrer Wahl zu erhalten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Heute spricht Anatoli Yunitski, Gründer und Chefkonstrukteur von SkyWay zu der Frage eines Investors, wie es nach der weltweiten Corona-Epidemie weit geht, in der Welt und bei SkyWay.

Die Menschen suchen Profit, ein besseres Leben, Wohlstand und so weiter (die ganze Wirtschaft ist auf Profiten aufgebaut) – man muss verdienen und Gewinn machen, um besser zu leben.

Dabei zerstört der Mensch das Haus, in dem er wohnt. Es gibt einen Punkt, von dem aus wir nicht mehr in die Vergangenheit zurückkehren können. Die Mächtigen dieser Welt kommen so zu der Erkenntnis, dass etwas getan werden muss. Man muss etwas ändern, so geht es nicht weiter.

Die Videoserie wurde von Anatoli Yunitski anlässlich der teilweisen Selbstisolierung während der Pandemie der Coronavirus-Infektion COVID-19 gestartet. Wir haben hier seine Blogbeiträge übernommen.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Anatoli Yunitski antwortet auf Zuschauerfragen. Heute Frage 14

>>> Klicken Sie im obigen Video auf den Button „CC“, um die Untertitel in der Sprache Ihrer Wahl zu erhalten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Anatoli Yunitski, Gründer und Chefkonstrukteur von SkyWay antwortet heute auf eine Frage des Investors zum Schutz der SkyWay-Technologie vor Wettbewerbern und die diesbezüglichen Maßnahmen.

Die Videoserie wurde von Anatoli Yunitski anlässlich der teilweisen Selbstisolierung während der Pandemie der Coronavirus-Infektion COVID-19 gestartet. Wir haben hier seine Blogbeiträge übernommen.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Anatoli Yunitski antwortet auf Zuschauerfragen. Heute Frage 13

>>> Klicken Sie im obigen Video auf den Button „CC“, um die Untertitel in der Sprache Ihrer Wahl zu erhalten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Anlässlich der teilweisen Selbstisolierung während der Pandemie der Coronavirus-Infektion COVID-19 beantwortete Anatoli Yunitski, Gründer und Chefkonstrukteur von SkyWay Zuschauerfragen. Dieses Mal geht es darum, warum Testpfade benötigt werden und wie das System zum Empfangen von Aufträgen für Infrastrukturprojekte funktioniert.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Anatoli Yunitski antwortet auf Zuschauerfragen. Heute Fragen 11 und 12

>>> Klicken Sie im obigen Video auf den Button „CC“, um die Untertitel in der Sprache Ihrer Wahl zu erhalten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Anatoli Yunitski, Gründer und Chefkonstrukteur von SkyWay nutzt erneut seinen Video-Blog in der freiwilligen Selbstisolation, um Zuschauerfragen zu beantworten.

Diesmal geht es um den Stand des Aufbaus in Schardscha und über die Vorbestellungen für den Stringtransport.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Neue Türen für die Fahrzeuge

>>> Klicken Sie im obigen Video auf den Button „CC“, um die Untertitel in der Sprache Ihrer Wahl zu erhalten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Die Unitsky String Technologies Co.» entwickelt für ihre SkyWay-Fahrzeuge eine eigene Lösung für außen liegende Schiebetüren. Der neue Unibus wird mit einem ergonomischen System zum Ein- und Aussteigen der Passagiere ausgestattet. Demnächst plant man die Erstellung eines kompletten Tür-Modells für Tests im regulären und Notfallbetrieb.

Alexey Kachanowitsch, Leiter des Büros für die funktionale Systemanalyse bei der «Unitsky String Technologies Co.», informiert in diesem Video, wie das neue Türsystem zur Erhöhung der Sicherheit beim SkyWay-Verkehr beiträgt.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Wie das ‚Gehirn‘ des SkyWay-Verkehrs aufgebaut ist

>>> Klicken Sie im obigen Video auf den Button „CC“, um die Untertitel in der Sprache Ihrer Wahl zu erhalten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Die Arbeit am neuronalen Netzwerk für den schienengebundenen Seil-Verkehr ist abgeschlossen. Die SkyWay-Fahrzeuge werden von einem intelligenten System gesteuert. Dies ermöglicht ein sicheres autonomes Fahren.

Das Intelligente System mit zahlreichen Sensoren ist in der Lage, die Funktion der Geräte innerhalb der Fahrzeuge zu diagnostizieren und auf Hindernisse auf der Trasse zu reagieren.

Mitarbeiter der GmbH «Insidev», eines Partnerunternehmens von SkyWay, informieren über die Funktion des intelligenten Systems.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Anatoli Yunitski antwortet auf Zuschauerfragen. Heute Fragen 9 und 10

>>> Klicken Sie im obigen Video auf den Button „CC“, um die Untertitel in der Sprache Ihrer Wahl zu erhalten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Zum sechsten Mal veröffentlicht Anatoli Yunitski, Gründer und Chefkonstrukteur von SkyWay einen Beitrag in seinem Video-Blog zur Selbstisolation. 

Er beantwortet darin eine Reihe von insgesamt zehn Fragen, die in den Kommentaren zur ersten Ausgabe noch offen sind. Heute geht es darum,, ob SkyWay Konkurrenten hat und wie seine Unterstützer dem Projekt helfen können. Zuvor sprach er über aktuelle Prioritäten, die Auswirkungen des Transfers der Expo 2020 auf die Pläne des Unternehmens, den Zeitpunkt des Abschlusses der fünfzehnten Entwicklungsstufe und vieles mehr. 

Im Zeitalter des Internets ist Selbstisolation eine Gelegenheit, mehr zu kommunizieren.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über SolarGroup Miteigentümer des Unternehmens „SowElMasch“ und teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SolarGroup.

Wir empfehlen Ihnen dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Anatoli Yunitski antwortet auf Zuschauerfragen. Heute Fragen 7 und 8

>>> Klicken Sie im obigen Video auf den Button „CC“, um die Untertitel in der Sprache Ihrer Wahl zu erhalten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Die fünfte Ausgabe seines Videoblogs veröffentlichte Anatoli Yunitski, Gründer und Chefkonstrukteur von SkyWay im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie und Zwangsarbeit außerhalb des Büros der Designorganisation. Heute Antworten auf zwei weitere Fragen von SkyWay-Investoren. Welche Entwicklungsrichtung hat Priorität? Wie wird sich die Übertragung der globalen Ausstellung Expo 2020 auf die Pläne des Unternehmens auswirken?

Ich möchte Sie daran erinnern, dass Yunitski in der vorherigen Serie über die Grundlagen des Strangtransports, die laufenden Arbeiten an dessen Umsetzung, die vom Unternehmen ergriffenen Maßnahmen zur Krisenbekämpfung, die Besonderheiten der Fernarbeit, die bestätigten Geschwindigkeitseigenschaften von SkyWay-Fahrzeugen und die Frist für den Abschluss der fünfzehnten Phase des Projekts gesprochen hat.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Anatoli Yunitski antwortet auf Zuschauerfragen. Heute Frage 6

>>> Klicken Sie im obigen Video auf den Button „CC“, um die Untertitel in der Sprache Ihrer Wahl zu erhalten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Anatoli Yunitski, Gründer und Chefkonstrukteur von SkyWay spricht darüber, wann ungefähr die 15. Phase der SkyWay-Entwicklung abgeschlossen sein wird. 

Die vierte Ausgabe seines Videoblogs wurde im Zusammenhang mit der kurzfristigen Selbstisolierung während der Coronavirus-Pandemie veröffentlicht. In der ersten Ausgabe erklärte er, welche Prinzipien die Grundlage für die Erstellung des SkyWay-String-Transports bildeten. Im zweiten und dritten begann er dringende Fragen von Projektinvestoren zu beantworten.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Anatoli Yunitski antwortet auf Zuschauerfragen. Heute Fragen 2, 3, 4 und 5

>>> Klicken Sie im obigen Video auf den Button „CC“, um die Untertitel in der Sprache Ihrer Wahl zu erhalten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Der Videoblog von Dr. Anatoli Yunitski wurde im Zusammenhang mit der kurzfristigen Selbstisolierung während der Coronavirus-Pandemie gestartet. In der ersten Ausgabe sprach er darüber, welche Prinzipien die Grundlage für die Erstellung des SkyWay-String-Transports bildeten. Ab der zweiten Ausgabe hat der Gründer Chefkontrukteur von SkyWay die dringenden Fragen der Projektinvestoren beantwortet.

Sehen Sie, welche Fragen Yunitski heute beantwortet.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Anatoli Yunitski antwortet auf Zuschauerfragen. Heute Frage 1

>>> Klicken Sie im obigen Video auf den Button „CC“, um die Untertitel in der Sprache Ihrer Wahl zu erhalten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie und der Zwangsarbeit außerhalb des Büros der Projektorganisation begann Anatoli Yunitski, einen Videoblog zu führen. In der ersten Ausgabe sprach er über die Schwierigkeiten, mit denen sein Unternehmen in dieser Zeit konfrontiert war, und wie er und sein Team sie lösen. Er sprach auch über die Prinzipien gesprochen, die der Schaffung des String-Transports zugrunde liegen. Der Blogeintrag fand beim Angeln im EcoTechnoPark statt. Mehrere tausend Menschen haben dieses Video bereits gesehen.

Das für die Kommunikation mit Abonnenten gewählte Format beinhaltet Offenheit und Dialog. Yunitski selbst hat sie ermutigt, Fragen zu stellen. Die Antworten finden Sie in der zweiten und den folgenden Ausgaben. Im Zeitalter des Internets ist Selbstisolation eine Gelegenheit, mehr zu kommunizieren.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Yunitski über Selbstisolation und String-Transport

>>> Klicken Sie im obigen Video auf den Button „CC“, um die Untertitel in der Sprache Ihrer Wahl zu erhalten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Über Selbstisolation und den Stringtransport von SkyWay. 

In seinem Videoblog nutzte Dr. Anatoli Yunitski, Gründer und Chefkonstrukteur von SkyWay, die Gelegenheit, um in der freiwillig gewählten Selbstisolation darüber zu sprechen, wie das SkyWay-Projekt mit dem wirtschaftlichen Abschwung während der derzeitigen Coronavirus-Pandemie fertig wird und welche Technologie SkyWay entwickelt, um sie der Menschheit in naher Zukunft zu bringen. Der Videoblog wurde im EcoTechnoPark bei Minsk in der Republik Belarus aufgenommen.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

Ein Interview mit Anatoli Yunitski: Coronavirus, Expo 2020 und BeemCar

>>> Klicken Sie im obigen Video auf den Button „CC“, um die Untertitel in der Sprache Ihrer Wahl zu erhalten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Anatoli Yunitski, der Begründer des SkyWay-Projekts, antwortet auf die Fragen von Michail Kiritschenko, dem Leiter der Informationsabteilung von SWC, zu Coronavirus, Expo 2020 und Konkurrenten von BeemCar.

Die Hauptthemen der Ausgabe:

  • Wie beeinflusst die Pandemie die SkyWay-Pläne?
  • Warum verschiebt man die Baufristen der zweiten Trasse in Schardscha?
  • Wie bereitet sich SkyWay auf die Expo 2020 in Dubai vor?
  • Was hält Anatoli Unitsky von Publikationen zur Gesellschaft BeemCar?

Ein sehr informatives Interview für alle Partner und Interessenten!

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

Anatoli Yunitski unter den 100 herausragenden Persönlichkeiten Russlands

Anatoli Yunitski unter den 100 herausragenden Persönlichkeiten Russlands
Anatoli Yunitski unter den 100 herausragenden Persönlichkeiten Russlands

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

In der Russischen Föderation wurde im Rahmen der Enzyklopädie „Menschen unseres Jahrtausends“ das Buch „100 herausragende Persönlichkeiten Russlands“ herausgegeben.

Unter den herausragenden Persönlichkeiten des Landes findet sich neben dem amtierenden Präsidenten der Russischen Föderation W. W. Putin und dem Patriarchen von Moskau und der ganzen Rus Kirill, der Erfinder der SkyWay-Technologie, Generalkonstrukteur von Unitsky String Technologies Co., Anatoli Yunitski.

Die vorliegende Ausgabe ist ein gemeinsames Projekt der stellvertretenden Vorsitzenden des Ausschusses der Staatsduma für Familie, Frauen und Kinder, Jelena Wtorygina, und der Chefredakteurin der Zeitschrift „Mein Moskau“, sowie Vera Boldytschewa, Ehrenmitglied der Akademie für Hochtechnologien und Kandidatin der philosophischen Wissenschaften.

Die Buchvorstellung erfolgte in der Staatsduma der Russischen Föderation. Jelena Wtorygina erläuterte, dass die Hauptaufgabe der Enzyklopädie darin besteht, gestandener Persönlichkeiten und ihre Erfolge zu Vorbildern für die Jugend in der Russischen Föderation zu machen.

Die Leiterin des Projekts, Vera Boldytschewa, stellte fest, dass schon zu allen Zeiten für die Menschheit Ideale und Orientierungspunkte wichtig waren:

„Diese Menschen zeigen Durchsetzungsvermögen, Energie und Optimismus. Die Namen der einen sind weithin bekannt, die der anderen weniger, aber die Biografien aller sind für die Geschichte bedeutsam. Durch ihre Tätigkeit und Kreativität bewirken sie Veränderungen und haben bereits das Leben verbessert.“

Jelena Wtorygina betont die Bedeutung des Buches für künftige Generationen:

„Es ist sehr wichtig, Menschen hervorzuheben, die durch ihre Wirksamkeit das Wohl des Landes fördern. Das Buch bietet nicht nur Porträts von Menschen, sondern geht auch ein auf ihre Vorstellungen über das Leben und die Erfahrungen bei der Arbeit. Es ist eine wirkliche Enzyklopädie der Menschen und der Erfahrung beim Aufbau des neuen Russlands.“

Mit der Ehrung hat der Staat die Errungenschaften des Autors der Projekte SkyWay und SpaceWay im Rahmen der Rettung des Planeten vor der drohenden Umweltkatastrophe anerkannt.

Die Herausgabe erfolgt mit Unterstützung der Staatsduma, des Föderationsrates, des Informationszentrums der UNO, dem UNESCO-Weltkulturerbe, der Internationalen Akademie für Integration von Wissenschaft und Business, der Akademie für Fragen der Sicherheit, Verteidigung und der Rechtsordnung und dem Regionalen Sozialfonds „Unser Jahrtausend“.

Unter diesem Link finden Sie eine Kopie der ausgewählten Seiten der Ausgabe „100 herausragende Persönlichkeiten Russlands“.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

Teil14 – Manpower von SkyWay – Die Grundlage eines neuen Wirtschaftszweiges

Teil 14 - Manpower von SkyWay
Teil 14 – Manpower von SkyWay

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Hier die Fortsetzung des Blogbeitrages vom gestrigen Tag und der letzte Teil des Artikels.

Unitsky String Technologies Co. ist das Herz der wissenschaftlichen Ingenieurschule von Unitsky.

Allerdings wird die Arbeit auch unabhängig von dem Unternehmen von einer ganzen Reihe anderer Organisationen und enthusiastischer Wissenschaftler fortgeführt.

Dieser Arbeit haben sich bereits mehr oder weniger intensiv folgende Institutionen angeschlossen:
Wissenschaftliche Akademie von Belarus, Technische Staatsuniversität von Belarus und Staatsuniversität von Belarus für Transportwesen, Russische Staatliche Universität für Verkehrswesen (MIIT), mit welcher schon im Jahr 2017 eine Vereinbarung über eine umfassende Zusammenarbeit unterschrieben wurde, Universität für Architektur und Bauwesen Nischni Nowgorod und Uralische Föderale Universität (UrFU), Technische Universität der Slowakei (STU) und das britische Wessex Institute of Technology.

Diese Liste ist noch lange nicht vollständig. Zu einem der Hauptorte für die Durchführung der Forschungsarbeiten wurde das Innovationszentrum von SkyWay in den VAE, welches Bestandteil des Innovativen technisch-wissenschaftlichen Forschungsparks von Schardscha (SRTIP) ist. Es ist geplant, hier das Institut von SkyWay zu errichten.

Ihren Beitrag zur Entwicklung der Ideen von A. E. Unitsky leisten renommierte Wissenschaftler, und in einzelnen Fällen werden die Ausarbeitungen und die Erfahrung des Ingenieurs zur Grundlage für die Forschung in Bereichen, die in keiner direkten Verbindung zum Transportwesen stehen.

Im Jahr 2019 wurde SkyWay in die Expertengruppe des UNO-Programms zur nachhaltigen Entwicklung aufgenommen.

Mit diesem Blogbeitrag endet der Artikel zur Manpower von SkyWay.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

Teil13 – Manpower von SkyWay – Die Grundlage eines neuen Wirtschaftszweiges

Teil 13 - Manpower von SkyWay
Teil 13 – Manpower von SkyWay

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Hier die Fortsetzung des Blogbeitrages vom gestrigen Tag.

Das von Anatoli Unitsky aufgebaute Team tritt als einzigartiger Knowhow- und Erfahrungsträger des im Detail ausgearbeiteten Systems von wissenschaftlichen und ingenieurtechnischen Methoden und Ansichten auf.

Diese dienen als Grundlage der SkyWay-Technologie und der Wirtschaftsbranche, welche als Ergebnis der Markteinführung der Produkte der Unternehmensgruppe entstehen wird. Dieses Aktivum ist zweifellos das wertvollste, was SkyWay zum heutigen Zeitpunkt hat. Denn ohne das werden weder die Werkzeugmaschinen, noch irgendwelche anderen Vorrichtungen in der Lage sein, die String-Transportkomplexe zu erschaffen.

Anatoli Unitsky sagt dazu Folgendes: „In Belarus wurde das Gehirn und die wichtigsten Muskeln der SkyWay-Technologie erschaffen. Ihre wissenschaftliche, produktionstechnische, ingenieurtechnische sowie die Demonstrations- und Zertifikationskomponente […] Ich kann voller Stolz behaupten, dass ich es in sehr kurzer Zeit geschafft habe, ‚von null an‘ die leistungsstärkste Ingenieurschule in Belarus zu erschaffen […]

Ich muss anmerken, dass bei der Arbeit im Ausland wir bzw. in erster Linie ich verstanden habe, was das Wichtigste für die Entscheidungsträger bei den lokalen Aufträgen ist. Das Wichtigste ist das Personalpotential, das Personalaktivum […], welches ich auf über 2 Mrd. USD schätze.“

Teil 13 des Artikels im morgigen Blogbeitrag.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

Teil12 – Manpower von SkyWay – Die Grundlage eines neuen Wirtschaftszweiges

Teil 12 - Manpower von SkyWay
Teil 12 – Manpower von SkyWay

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Hier die Fortsetzung des Blogbeitrages vom gestrigen Tag.

Worin liegt das Geheimnis der erfolgreichen Entwicklung von SkyWay?

Selbst aus der kleinen Anzahl der im Artikel angeführten Vergleiche wird deutlich, wie einzigartig die Erfahrung von SkyWay ist, und wie viel die Entwickler und der Generalkonstrukteur Anatoli Unitsky unter Verwendung von minimalen zeitlichen, finanziellen und menschlichen Ressourcen erreicht haben.

Bei aller Schwierigkeit und Vielfalt der Aufgaben, die der Unternehmensgruppe bevorstehen, sprechen die erreichten Resultate für ihre Machbarkeit.

Die Transport-Infrastruktur-Komplexe von SkyWay sind Realität. Zudem liegen sie in verschiedenen Konfigurationen und Spezifikationen vor.

Und noch wichtiger ist, dass es ein Team gibt, welches schon heute in der Lage ist, die Transportsysteme in einem beliebigen Ort der Welt in Übereinstimmung mit den unterschiedlichsten und strengsten Kundenanforderungen zu bauen und zu optimieren. So die Faktenlage.

Doch worin liegt das Geheimnis einer dermaßen erfolgreichen Entwicklung?

Ein Zitat, welches Abraham Lincoln zugeschrieben wird: „Geben Sie mir 6 Stunden Zeit, um einen Baum zu fällen, und ich werde 4 Stunden dafür aufwenden, meine Axt zu schärfen.“

All das, was heute von der Unternehmensgruppe SkyWay erreicht wurde, wäre unmöglich ohne eine grundlegende wissenschaftliche Basis, welche von dem Autor und Generalkonstrukteur der innovativen Transportkomplexe, Anatoli Unitsky, im Laufe vieler Jahrzehnten, angefangen seit 1977, aufgebaut wurde.

Die Rede ist von vollwertigen wissenschaftlichen und ingenieurtechnischen Schulen, deren Aufbau man in vier Etappen unterteilen könnte:

– Konzeptformulierung und Definition der Grundprinzipien für die Funktion der String-Transportsysteme (1977-1989)
– Ausarbeitung des Forschungsprogramms, theoretische Abhandlung über die wichtigsten Komponenten der Transportkomplexe, Analyse ihrer konstruktiven Varianten, Untersuchung der dynamischen und statischen Aspekte der Systemfunktion mithilfe mathematischer Methoden (1989-2000)
– Erschaffung eines naturgetreuen Modells und experimentelle Bestätigung der Funktionsfähigkeit des String-Transports, weiterführende ingenieurtechnische Ausarbeitung und Optimierung der String-Transportkomplexe der ersten, zweiten und dritten Generation, Begründung der wirtschaftlichen und sozialen Vorteile, die mit ihrer breiten Einführung einhergehen (2000-2014)
– Ausarbeitung des kommerziellen Produkts (seit 2014)

Teil 13 des Artikels im morgigen Blogbeitrag.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

Teil11 – Manpower von SkyWay – Die Grundlage eines neuen Wirtschaftszweiges

Teil 11 - Manpower von SkyWay
Teil 11 – Manpower von SkyWay

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Hier die Fortsetzung des Blogbeitrages vom gestrigen Tag.

Eine viel größere Bedeutung, als im Fall mit den Konzernriesen, spielen das intellektuelle Kapital und die Personalaktiva bei Startups.

Hier werden oft die materiellen Faktoren gar nicht miteinberechnet, aufgrund ihres unbedeutenden Volumens oder ihrer geringfügigen Rolle.

Einfach ausgedrückt, kann ein Startup ein kleines Team von Profis darstellen, das eine gewisse kommerziell perspektivreiche Idee generiert hat und über das notwendige Wissen und die Erfahrung zu deren Verwirklichung verfügt. Die materiellen Aktiva können sich auf einige Computer und ein einfaches Gebäude, wie z. B. eine Garage, in der gearbeitet werden kann, begrenzen. Manchmal werden solche Unternehmen für riesige Geldmengen verkauft.

Im Jahr 2018 wurde das Unternehmen Red Hat (ein Softwareentwickler) für 33 Mrd. USD verkauft, und CA Technologies (Antivirus-Software und Internetsicherheit) für 18,9 Mrd. USD.

Im Jahr 2019 wurde das Unternehmen Honey (Entwickler von Browser-Erweiterungen) für 4 Mrd. USD verkauft.

Mit 540 Mio. USD hat der Käufer ein Startup namens Scout (ein Cloud-Service als Beihilfe für den Einkauf in Unternehmen) bewertet.

All diese Unternehmen haben weder Fertigungshallen, noch Rohstoffvorkommen, nichts dergleichen. Ein Büro mit Ausstattung – das sind im Grunde alle ihre materiellen Aktiva.

Den größten Wert in der heutigen Welt macht aber immer öfter das qualifizierte Personal aus, das von ihm aufgebaute und entwickelte Know-how und die Rechte auf geistiges Eigentum, welche die Basis des Produkts mit hohem Mehrwert ausmachen.

Genau in diese Aktiva investiert heute SkyWay, indem der Mitarbeiterstamm erweitert und optimiert wird, die besten Experten angelockt werden und alle notwendigen Rahmenbedingungen für ihr weiteres Wachstum und ihre Selbstverwirklichung geschaffen werden (Kauf moderner Software und Büroausstattung, Erwerb und Ausstattung von komfortablen Räumlichkeiten für die Arbeit, Einführung zeitgemäßer Methodologien und Lernprogramme).

Dabei überzeugen die Entwickler des Stringtransports „nicht durch die Anzahl, sondern durch das Know-how“.

Teil 12 des Artikels im morgigen Blogbeitrag.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.