Archiv der Kategorie: Sky World Community

SkyWay. Die Lineare Stadt: Vorteile, Perspektiven, Aktualität – Teil 2

Wir stellen Ihnen heute den zweiten Teil einer neuen Information zu linearen Städten aus der SkyWay Community vor.

Worin liegt der Vorteil von EcoDom?

Die Grundeinheit des Wohnteils eines Clusters ist der EcoDom. Dieses Gebäude stellt ein autonomes Ökosystem dar, das die Bewohner nicht nur mit Strom, Heizung und Kühlung, sondern auch mit Bio-Lebensmitteln versorgt. Dazu ist das Dach von EcoDom mit einem Gewächshaus ausgestattet, in dem man das ganze Jahr über Obst und Gemüse auf sehr fruchtbarem Boden anbauen kann.

Ein EcoDom hat eine Fläche von 300–600 m², besteht aus drei Stockwerken und ist für eine Familie von 3 bis 5 Personen ausgelegt. Mehrere dieser Gebäude bilden ein einheitliches architektonisches System, das als horizontaler Wolkenkratzer bezeichnet werden kann – seine Länge variiert zwischen 100 m und 1 km.

Wie fördert eine lineare Stadt die Entwicklung von Ländern?

‒ In den Clustern werden alternative Energiequellen genutzt, was die Abhängigkeit des Landes von erschöpflichen fossilen Rohstoffen Erdgas und Öl verringert.

‒ Eine lineare Stadt kann isolierte, dünn besiedelte und schwer erreichbare Gebiete des Landes zu einer einzigen Wirtschaft mit einer hocheffizienten Infrastruktur vereinen.

‒ In einer linearen Stadt sind Gleisstruktur, Strom-und Glasfaserleitungen miteinander verbunden, um ein Gesamtsystem für den Personen-, Güter-, Strom- und Datenverkehr zu schaffen.

‒ Der Bau linearer Städte trägt zur Dezentralisierung von Großstädten, zur gleichmäßigen Verteilung der Bevölkerung über das ganze Land und zur Entwicklung neuer Gebiete (Berge, Taiga und Festlandsockel) bei.

Was macht eine lineare Stadt zu einem aktuellen Projekt?

Der Bau linearer Städte soll es ermöglichen, die Hauptprobleme unserer Zeit zu bewältigen: Mangel an Ressourcen, Überbevölkerung, schlechte Umweltsituation, Veralterung der Wohn- und Verkehrsinfrastruktur.

Die Umsetzung von Clustern und die gleichzeitige Implementierung natürlicher Technologien in den industriellen und landwirtschaftlichen Sektoren kann die Volkswirtschaft jedes Landes neu starten.

Heute ist im Testzentrum in Sharjah (Schardscha) das Modell einer linearen Stadt mit fünf aktiven Trassen ausgestellt. Das Modell haben bereits die Delegationen aus Tschechien, Vietnam, Brasilien, Tunesien, Rumänien, Jordanien und anderen Ländern kennengelernt.“

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Vertreter der Wirtschaft aus Tschechien besuchten das Testzentrum in Sсhardscha

Geschäftsleute aus Tschechien besuchten das Testzentrum in Schardscha. Die Gäste lernten die Vorteile der Technik kennen und erprobten den Verkehr in Betrieb. SWC nennt die wichtigsten Punkte dieser Veranstaltung.

Der Rundgang durch das Zentrum begann mit dem Büro des Unternehmens, das den Seil-Schienen-Verkehr in den VAE entwickelt. In diesem Gebäude zeigte man den Gästen das Modell einer linearen Stadt mit fünf Trassen und stellte die Technologie vor.

Außerdem besuchten die Gäste die Aussichtsplattform des Büros. Von dort wurde ihnen die Größenordnung der zertifizierten Trassen Nr. 1 und Nr. 4 deutlich, deren Ankerträger bereits errichtet sind.

Die Gäste widmeten den Vorteilen der Technologie besondere Aufmerksamkeit. Dazu gehören typische Strukturelemente, die es ermöglichen, je nach den Anforderungen der Kunden, dem Wetter und den territorialen Bedingungen die effektivste Konfiguration des Verkehrskomplexes auszuwählen.

Weitere Vorteile sind niedrige Baukosten, hohe Umweltfreundlichkeit, Fahrgastkomfort, Energieeffizienz, geringer Materialverbrauch, Geschwindigkeiten bis 150 km/h in der Stadt und die Möglichkeit einer Integration in bestehende Infrastrukturen.

Die aufgeführten Merkmale entsprechen der globalen Bewegung einer Reaktion auf den Klimawandel, der Umstellung auf alternative Energiequellen, der Digitalisierung der Wirtschaft und den Wünschen potenzieller Kunden.

Nachdem sich die Gäste aus Tschechien über die Möglichkeiten des Seil-Schienen-Verkehrs informiert hatten, unternahmen sie eine Probefahrt mit einem zertifizierten Tropen-Unicar, um die Technik in der Praxis zu testen.

Den Rundgang setzte man im Demonstrationspavillon fort. Man zeigte das Flaggschiff, ein Hochgeschwindigkeitsmodell des schienengebundenen Seil-Verkehrs. Dieses Fahrzeug bietet 6 Personen Platz, kann auf 500 km/h beschleunigen und ist 7-mal aerodynamischer als der Sportwagen Bugatti Veyron.

Das Hochgeschwindigkeits-Modell präsentierte man zum ersten Mal auf der InnoTrans in Berlin. Man zeigt es jetzt im Testzentrum in Schardscha als Teil der EXPO 2020-Messe.

Schließlich wünschten die Wirtschaftsvertreter aus Tschechien dem Projekt eine weitere Entwicklung im Nahen Osten und in Europa. Es sei darauf hingewiesen, dass das Unternehmen bereit ist, seinen künftigen Kunden zuverlässige Partnerschaften und qualitativ hochwertige Dienstleistungen anzubieten.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Eine Delegation aus Vietnam bewertete den schienengebundenen Seil-Verkehrs in Schardscha sehr hoch

Wie SWC berichtete, besuchte eine große Delegation von vietnamesischen Geschäftsleuten für Immobilien, Bauwesen, Tourismus und gesunde Ernährung das Testzentrum in Schardscha.

Der Besuch fiel mit einer Konferenz zusammen, auf der der Chefkonstrukteur für den Seil-Schienen-Verkehr Anatoli Unitsky einen Vortrag hielt.

Die Gäste besuchten das Büro des Unternehmens, das das Projekt im Nahen Osten entwickelt. Dies ist eines der wenigen Gebäude in den VAE, das vollständig aus Holz gebaut ist. Selbstverständlich erfüllt das Gebäude alle Brandschutzanforderungen sowie Standards und Trends im Bereich umweltfreundlicher Architektur.

Die Gäste interessierten sich besonders für das Modell einer linearen Stadt mit fünf aktiven Seil-Schienen-Trassen. Die Delegierten studierten das Modell sorgfältig und befragten dazu die Vertreter des Zentrums.

Bei dem Besuch ging es vor allem um den Vortrag von Anatoli Unitsky mit dem Thema «Optimierung künftiger terrestrischer und geokosmischer Mobilität». Die Veranstaltung fand in einem Indoor-Pavillon statt, in dem jetzt ein Hochgeschwindigkeits-Modell gezeigt wird. Dieses Fahrzeug soll 500 km/h erreichen und übertrifft den Sportwagen Bugatti Veyron in Bezug auf die aerodynamischen Eigenschaften.

Nach dem Vortrag überreichte Anatoli Unitsky den Delegationsmitgliedern sein Buch, das sich Hochgeschwindigkeits-Verkehrssystemen und einer raketenfreien Industrialisierung des Weltraums mit einem Gesamt-Planetarischen Transport widmet.

Die Veranstaltung im Pavillon löste große Begeisterung bei den vietnamesischen Gästen aus. Es endete mit einer Gruppenfotosession vor dem Hochgeschwindigkeits-Modell und der Trasse 2.

Nach der Rede führte Anatoli Unitsky die Gäste persönlich durch das Testzentrum. Der Chefkonstrukteure informierte die Gäste über verschiedene Arten des Seil-Schienen-Verkehrs und des Trassen-Aufbaus. Er zeigte auch den zertifizierten tropischen Unicar und den Unicont für den Frachttransport.

Man legte den Delegierten nahe, die Möglichkeiten eines Seil-Schienen-Verkehrs in Vietnam zu diskutieren, mit dem man die beiden größten Städte dieses Landes Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt verbinden kann. In Zukunft kann sich dieses Projekt positiv auf die Verkehrs- und Wirtschaftslage in der Region auswirken. Anatoli Unitski brachte dazu die Bereitschaft des Unternehmens zum Ausdruck, kommerzielle Projekte in Vietnam umzusetzen.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Studierende aus Tunesien im Testzentrum für die Seil-Schienen-Technologien in Schardscha

Studierende aus Tunesien, künftige Architekten und Unternehmer, besuchten das Testzentrum für die Seil-Schienen-Technologien in Schardscha. Kathy Bailey, Direktorin für Außenbeziehungen an der Karthago University, leitete die Delegation. SWC berichtete kurz darüber.

Die Gäste besuchten das Büro des Unternehmens, das das Projekt im Nahen Osten entwickelt. Es ist das einzige Gebäude in den VAE, das komplett aus Holz gebaut ist. Das Gebäude erfüllt alle Brandschutzanforderungen und entspricht den Standards und Trends der ökologischen Architektur.

Im Büro zeigte man den Studierenden das Modell einer linearen Stadt, präsentierte verschiedene Trassen-Typen (starr, halbstarr und flexibel) sowie Fahrzeuge für den schienengebundenen Seil-Verkehr (aufgesetzt und für hängenden Betrieb).

Eine weitere wichtige Station des Rundgangs war der Pavillon mit dem Hochgeschwindigkeitsmodell des Seil-Schienen-Verkehrs, das mit einem Multimediasystem und sechs Fahrgastsitzen ausgestattet ist. Dieses Fahrzeug ist für Regional- und Fernverkehr gedacht. Es fährt mit Geschwindigkeiten bis 500 km/h und übertrifft die aerodynamische Leistung des Sportwagens Bugatti Veyron.

Um die Fahrzeuge in der Praxis auszuprobieren, unternahmen die Studierenden eine Fahrt mit einem zertifizierten tropischen Unicar, der die Fahrgäste zu der Wartungsstation brachte. Dort besuchten die Gäste den Kontrollraum und lernten den Unicont, ein Fahrzeug für die Frachtbeförderung, kennen. Dieses Fahrzeug ist in der Lage, bis 100 Mio. Tonnen Fracht pro Jahr zu befördern. Es ist besonders gut geeignet für die Regionen mit schwierigem Gelände, schwer passierbare Wasserbarrieren und mit dichter Bebauung.

Nach der Exkursion gab es eine Präsentation der Technologie im Büro des Unternehmens. Der Gastgeber überreichte Frau Kathy Bailey ein Buch über die Geschichte des schienengebundenen Seil-Verkehrs.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Werden Sie Sky World Community-Partner und unterstützen Sie ein internationales Start-up für Technologien!

Eine ehrliche Zusammenarbeit

Wir berechnen keine Gebühr für die Geldauszahlung. Wir vermitteln unsere Erfolgsgeheimnisse, wie man mehr verdienen kann.

Schulung ab jedem Niveau

Geprüftes und wirklich funktionierendes Modell für den Aufbau einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit.

Leichter Einstieg in das Programm

Gerechter Marketing-Plan ermöglicht, auf allen Etappen des Zusammenwirkens Geld zu verdienen.

Schnelles Wachstum der Einnahmen

Spezialisierte Leader-Boni bis 20 % von jeder Investition durch Ihre Struktur.

Schnelles Wachstum der Einnahmen

Spezialisierte Leader-Boni bis 20 % von jeder Investition durch Ihre Struktur.

Informieren Sie sich jetzt bei uns über das Partner-Programm von Sky World Community

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Der Seil-Schienen-Verkehr für ein Smart-City-Projekt in Rumänien

Vertreter des rumänischen Unternehmens SDC Properties Group besuchten das Testzentrum der Seil-Schienen-Technologien in Schardscha. SDC Properties Groupr befasst sich mit Bau und Kauf von Immobilien.

Die SDC Properties Group hat eines der größten Immobilienprojekte in Rumänien und Südosteuropa, Transylvania Smart City, gestartet. Es geht um 10 000 Wohnungen und etwa 40 Mehrfamilienhäuser für mehr als 30 000 Einwohner.

Transylvania Smart City plant, durch die Einführung sicherer öffentlicher Verkehrsmittel eine hohe interne Mobilität mit schnellen Zufahrten außerhalb der Stadt zu gewährleisten. Dies war der Grund für das große Interesse seitens SDC Properties Group an den schienengebundenen Seil-Technologien in Schardscha.

Man informierte die Gäste über die Sicherheit des Seil-Schienen-Verkehrs, hohe Planungs- und Konstruktionsstandards sowie Evakuierungs- und Abschleppsysteme. Die Zuverlässigkeit der Technik wird auch durch die kürzlich erfolgte Zertifizierung durch den TÜV SW bestätigt.

Um den Verkehr in der Praxis zu testen, machten die Besucher eine Probefahrt in einem zertifizierten Tropen-Unicar. Anschließend besichtigten sie eine Servicestation, zu der ein Kontrollraum mit Weltklasse-Software und -Hardware gehört.

Außerdem wurde den Gästen ein Hochgeschwindigkeits-Modell des Seil-Schienen-Verkehrs gezeigt, das für den Fernverkehr und internationale Strecken mit Geschwindigkeiten bis 500 km/h ausgelegt ist. Dieses Modell zeigte man erstmals auf der Messe InnoTrans in Berlin. Nun ist es im Rahmen der EXPO 2020 in Schardscha zu sehen.

Vertreter der SDC Properties Group besuchten auch das Büro des Unternehmens auf dem Gelände des Zentrums, wo das Modell einer linearen Stadt mit fünf Formen von Seil-Schienen-Verkehr präsentiert wird.

Die Geschäftsleute interessierten sich besonders für die Einsatzmöglichkeiten der Technologie auf Strecken zwischen der Transylvania Smart City und dem Flughafen sowie zwischen dem Flughafen und der Stadt Cluj-Napoca.

Beachten Sie, dass heute in Cluj-Napoca ein Projekt für den Bau einer U-Bahn erwogen wird, die die Stadt mit dem Flughafen verbinden soll. Die Präsentation der Technologie in Schardscha zeigte den Vertretern der SDC Properties Group, dass der Seil-Schienen-Verkehr aus folgenden Gründen eine rentablere Lösung sein kann:

‒ Die Anordnung der Trassen auf einer zweiten Ebene macht die Route sicherer, da das Risiko einer Kollision mit anderen Fahrzeugen entfällt.

‒ Die Träger der Trassen beanspruchen am Boden wenig Platz. Das ermöglicht eine Anpassung der Technologie an beliebige Logistikaufgaben bei Geschwindigkeiten bis 500 km/h.

‒ Für den Bau und Betrieb einer Seil-Schienen-Bahn sind im Vergleich zu einer Einschienenbahn, einer Magnetschwebebahn, einer U- und S-Bahn, einer Schnellbahn und einer Seilbahn weniger Kosten erforderlich.

Der Rundgang durch das Zentrum hinterließ bei den Vertretern der SDC Properties Group einen großen Eindruck. Die Gäste drückten ihren Wunsch aus, in naher Zukunft eine Zusammenarbeit mit einem Unternehmen aufzubauen, das den Seil-Schienen-Verkehr in den VAE entwickelt.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. SWC und das Projekt des Seil-Schienen-Verkehrs arbeiten nach wie vor weiter

Dank der Unterstützung von Investoren und Partnern der Sky World Community funktioniert die Crowdfunding-Plattform normal und stellt weiterhin eine stabile Finanzierung für das Seil-Schienen-Projekt sicher. Dafür gibt es mehrere Gründe:

1. Sky World-Community ist eine Unternehmensgruppe mit dem Sitz in Zypern, Vanuatu und den Caymans. Daher betreffen SWC die finanziellen Beschränkungen gegenüber Russland nicht.

2. Die Sky World Community diversifiziert ihren Umgang mit Finanzen. So gibt es in unserem Benutzerkonto mehrere Möglichkeiten, das Konto im Falle unkalkulierbarer Situationen aufzufüllen. Zum Beispiel mit Kryptowährungen, die es ermöglichen, Gelder weltweit frei zu überweisen und zu empfangen.

Die Entwicklung des schienengebundenen Seil-Verkehrs kommt planmäßig voran. Dies betont Nadeschda Kossarewa, CEO von Unitsky String Technologies Inc. Ihre Worte lauten:

„Das Projekt kommt voran. Wir haben notwendige Materialien gekauft, die ausreichen, um alle für dieses Jahr in Belarus geplanten Arbeiten abzuschließen. Etwaige Versorgungsunterbrechungen werden uns nicht behindern. Auch in den VAE gibt es wiederum keine Probleme mit Lieferungen. Alle Vereinbarungen mit unseren Partnern bleiben in Kraft“.

Somit beeinträchtigen die Finanzsanktionen gegenüber Russland weder die Arbeit der Sky World Community noch die Geschäfte des Entwicklerunternehmens des Seil-Schienen-Verkehrs. Das Projekt läuft in Belarus und in den VAE weiter.

SkyWay dankt den Investoren und Partnern der Sky World Community, die das Projekt zu diesem Zeitpunkt weiterhin unterstützen. Dies hilft den SkyWay Unternehmen in Belarus und den VAE, voranzukommen, Pläne zu erstellen und sie trotz Umständen umzusetzen.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Neue Erfolge der SWC-Partner in der Dominikanischen Republik

Aus der Dominikanischen Republik erreichen uns zugleich mehrere gute Nachrichten. Partner aus diesem Land eröffneten ein neues Büro, um Kontakte zu potenziellen Kunden zu pflegen. Sie traten im Fernsehen auf und trafen sich mit lokalen Unternehmern. Einzelheiten dazu finden sich in unserem Beitrag.

Ein neues Büro in Santo Domingo

Das neue Büro befindet sich in Santo Domingo, Hauptstadt der Dominikanischen Republik. Für die Stadt ist dies bereits die zweite Veranstaltung dieser Art. Wie beim letzten Mal initiierte Olga Veronika Serochwostowa, Kuratorin des SWC in der Dominikanischen Republik, die Eröffnung.

Das Büro dient einer effektiveren Verbreitung von Informationen über das Projekt des schienengebundenen Seil-Verkehrs. Man hat bessere Möglichkeiten, die Investitionsbedingungen zu erläutern und potenziellen Kunden beim Umgang mit dem Benutzerkonto zu helfen. Dafür ist im Büro ein Callcenter eingerichtet und es gibt einen Raum für Präsentationen.

Das Büro wird von Jolyville Sanchez geleitet. Er ist in der Dominikanischen Republik als aktives Mitglied der gemeinnützigen Organisation Capellanes Unidos Internacionales bekannt. Paola Cañas ist seine Stellvertreterin.

Das erste Büro in Santo Domingo wurde im September vorigen Jahres eröffnet. In Zukunft planen die Partner der Dominikanischen Republik die Eröffnung von 15 weiteren Standorten im ganzen Land.

Das neue Büro befindet sich unter der Anschrift: Calle 2 Res. Ámbar Marina 6, Santo Domingo Este. Telefon von Paola Canas, Managerin für Kundenbetreuung: 809 506 072.

Auftritt im Fernsehen

Dank einer aktiven Arbeit von Partnern findet die schienengebundene Seil-Technologie immer mehr Aufmerksamkeit in den dominikanischen Medien. Auf Einladung des Journalisten, Junior Espinosa, gab Olga Veronika Serochwostowa ein Interview in Cerrando La Noche, einem TV-Abendprogramm. Sie sprach über die Arbeit der Sky World Community-Plattform.

Neben Olga nahm auch Sanchez Jolyville an der Sendung teil. Er vermittelte seine Eindrücke über die Reise zum Test- und Zertifizierungszentrum der Unitsky String Technologies Inc. in Schardscha. Er betonte, dass er von Anatoli Unitskys Talent überzeugt ist und an den Erfolg des Projekts glaubt.

Hinweis: Dieser Beitrag wurde unter Verwendung von Nachrichten der Sky World Community, einem offiziellen Partner der Unternehmensgruppe SkyWay erstellt.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Europäischen Investoren wurde die Technologie von UST Inc. präsentiert

Die Delegation «EWA» besuchte den Wissenschaftlichen Technologie-Park in Schardscha (SRTI-Park), um neue Geschäfts- und Innovationsmöglichkeiten zu erörtern. Der Verband vertritt Schweden, Frankreich, Deutschland, Belgien, Österreich und andere Länder.

Hussein Al Mahmoudi, der Generaldirektor des SRTI-Parks, begrüßte die Delegation. Er informierte die Gäste darüber, dass der Park ein bedeutendes Verkehrs- und Logistikzentrum von Unternehmen ist, die auf dem Gebiet der Innovation führend sind. Die Unitsky String Technologies Inc. ist eines dieser Unternehmen.

Das Zentrum von Unitsky String Technologies Inc. ist mit der Fläche von 280 000 m² der wichtigste Pächter im SRTI Park. Derzeit baut man auf diesem Gebiet neue Seil-Schienen-Trassen und testet den Verkehr. Insgesamt investierte man bereits mehr als 14 Millionen US-Dollar in die Entwicklung des Zentrums.

Heute ist die Firma Unitsky String Technologies Inc. für den ÖPNV und den Güterverkehr marktreif. Der wichtigste kommerzielle Vorteil des Unternehmens sind niedrige Bau- und Betriebskosten im Vergleich zu Wettbewerbern.

Ein Vertreter des Unternehmens, das den schienengebundenen Seil-Verkehr in den VAE entwickelt, informierte die Gäste über die Details des Projekts. Er beantwortete auch Fragen. Die Präsentation beeindruckte die Besucher. Sie zeigten großes Interesse an der Technologie.

Hinweis: Dieser Beitrag wurde unter Verwendung von Nachrichten der Sky World Community, einem offiziellen Partner der Unternehmensgruppe SkyWay erstellt.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Die Auswirkungen des Verkehrs auf die Umwelt Teil 2

SkyWay. Die Auswirkungen des Verkehrs auf die Umwelt Teil 2
SkyWay. Die Auswirkungen des Verkehrs auf die Umwelt Teil 2

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Globale Erwärmung — ein Mythos?

Mit diesem Blogbeitrag setzen wir eine mehrteilige Serie zum Thema
„Die Auswirkungen des Verkehrs auf die Umwelt“ fort. Wir übernehmen damit einen Blogbeitrag von Nikita Zybin aus der SkyWorld Community und danken für die Möglichkeit des Teilens.

Nein, die Umgebungstemperatur steigt jedes Jahr an. Die Statistiken für die letzten 20 Jahre finden Sie auf der Webseite der Nationalen Ozean- und Atmosphärenbehörde. Zum Beispiel ist die Durchschnittstemperatur auf der Erde zwischen 2000 und 2019 um 0,63°C gestiegen. Wenn die Temperatur auf 1,5°C ansteigt, wird die globale Erwärmung irreversibel sein.

Der Klimawandel findet alle 100 000 Jahre statt: Die globale Erwärmung wird durch eine globale Abkühlung abgelöst. Aber jetzt steigt die Temperatur schneller als gewöhnlich. Nach einem Bericht des Britischen Physikinstituts glauben 97% der Wissenschaftler, dass der Temperaturanstieg auf menschlichen Einfluss zurückzuführen ist.

Die Menschen benutzen Kraftfahrzeuge und bauen Fabriken, die Kohlendioxid ausstoßen. Es sammelt sich in der Atmosphäre an und verhindert, dass die Wärme in den Weltraum gelangt. Dies führt zu einem Anstieg der Umgebungstemperatur. Heute ist die Kohlendioxidmenge anderthalb Mal so hoch wie die Norm.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

SkyWay. Die Auswirkungen des Verkehrs auf die Umwelt Teil 1

SkyWay. Die Auswirkungen des Verkehrs auf die Umwelt Teil 1
SkyWay. Die Auswirkungen des Verkehrs auf die Umwelt Teil 1

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Mit diesem Blogbeitrag beginnen wir eine mehrteilige Serie zum Thema
„Die Auswirkungen des Verkehrs auf die Umwelt“. Wir übernehmen damit einen Blogbeitrag von Nikita Zybin aus der SkyWorld Community und danken für die Möglichkeit des Teilens.

Jedes Jahr findet weltweit der «Autofreie Tag» statt. Es ist ein Tag, an dem Autofahrer auf das Fahrrad umsteigen oder zu Fuß zur Arbeit gehen. Das hat erstmals 1973 in der Schweiz stattgefunden. Die Menschen ließen ihre Autos zu Hause, um den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren. Später wurde die Aktion in anderen europäischen Ländern durchgeführt, aber bereits als Zeichen für die Unterstützung der Umwelt.

Heute wird der Individualverkehr in Norwegen, Kolumbien, Frankreich und England eingeschränkt. In diesen Ländern sind Dieselfahrzeuge und die Einfahrt in das historische Stadtzentrum verboten. In diesem Artikel werden wir Ihnen erzählen, wie das zustande kam und wie der PKW die globale Erwärmung verursacht hat.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über Sky World Community Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.