SkyWay. Die Tests der Trasse

SkyWay. Die Tests der Trasse und einer neuen Stromabnahme

SkyWay. Die Tests der Trasse
SkyWay. Die Tests der Trasse

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Infos für unsere Mitglieder und Interessenten.

Die SkyWay-Fachleute testeten vorläufig die Stromversorgung für die Ladung. Geprüft werden dabei Elemente der Stromabnahme von der Schiene und neue Elemente der Stromversorgung der Fahrzeuge.

Die Tests wurden auf der starren Trasse mit ihrer waagerechten Stahlkonstruktion (sie dient dem ÖPNV und der Hochgeschwindigkeit) durchgeführt. Beteiligt war «das Muli», eine Testversion des Unibus U4-362. Der waagerechten Konstruktion gab man eine errechnete Vorspannung und prüfte die Stromabnahme über die Räder ohne eine separate Stromschiene.

Alle Tests erfolgten unter Spannung während der Fahrt des Fahrzeugs bei verschiedenen Modi der Stromaufnahme über die Nabenmotoren sowie der Ladung der Batterien über die Seil-Schienen während der Fahrt des Unibus.

Die vorläufigen Tests haben die Lösungen der Stromaufnahme während der Fahrt bestätigt. Für die nächste Zeit plant die Gesellschaft im Blick auf die Charakteristika höhere Geschwindigkeiten und stärkere Beschleunigungen. Der Betrieb soll auf Fahrzeuge mit Stromabnahme umgestellt werden.

Die Stromabnahme ist eine der möglichen Varianten der Energieversorgung der SkyWay-Fahrzeuge. Bei Bedarf können die SkyWay-Fahrzeuge an differierenden Verkehrs- und Infrastruktur-Anlagen von SkyWay mit unterschiedlicher Stromversorgung betrieben werden. Davon hat der SkyWay-Chefkonstrukteur Anatoli Yunitski bereits vor 24 Jahren in seiner Monographie «Die Verkehrsanlage von SkyWay in Fragen und Antworten» geschrieben:

«Ein SkyWay-Schienenfahrzeug ist eine Art PKW auf Stahlrädern. Wie ein traditioneller PKW kann das Fahrzeug unterschiedlich angetrieben werden: Mit Diesel- oder Benzinmotoren, mit einer Turbine oder einer Kombination etwa „diesel-elektrisch, mit Energiespeicher oder mit Elektroantrieb“.

Bei Bedarf kann der Motor mit Erdgas arbeiten, mit Methan, mit Wasserstoff, mit Alkohol und anderen umweltfreundlichen Kraftstoffen. Darüber hinaus kann SkyWay elektrisch betrieben werden unter Nutzung einer äußeren Energiequelle wie etwa ein Trolleybus, Straßenbahn oder Metro). Ebenso kann an Bord eines Unibus ein Akku genutzt werden. Dafür kann man auch als Energiespeicher ein Kondensat nutzen, ein Molekular-Typ oder ähnliches; aber auch Hitzespeicher und dergleichen.».

Die Stromabnahme über die Räder vermeidet eine unzuverlässige, unbeständige und teure traditionelle Stromschiene und Energiespeicher, das gilt vor allem für Hochgeschwindigkeiten. Die Besonderheit dieser Stromaufnahme besteht darin, dass der Gleitkontakt durch Abrollen ersetzt wird. Man vermeidet so das Schlüpfen, den Verschleiß und Funkenbildung sowie eine Radio-Stör-Strahlung in weitem Frequenzbereich und weitere Mängel traditioneller Kontaktnetze.

Daneben arbeiten die Entwickler von SkyWay an alternativen innovativen Varianten für die Elektrik der Fahrzeuge. Die betreffenden Informationen bleiben vorläufig vertraulich.

Unterstützen Sie das Projekt – teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s