SkyWay. Der schienengebundene Seil-Verkehr nicht nur für den Ural

Der Schienengebundene Seil-Verkehr nicht nur für das Uralgebirge

SkyWay. Der schienengebundene Seil-Verkehr nicht nur für den Ural
SkyWay. Der schienengebundene Seil-Verkehr nicht nur für den Ural

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Im Juni 2019 fand im Ökonomie-Institut UrO RAN in Jekaterinburg die 36. Sitzung der wirtschaftlich-geografischen Sektion der Internationalen Akademie für regionale Entwicklung und Zusammenarbeit (MARS) statt. Während der Sitzung diskutierten die Spezialisten des geografischen Instituts RAN, MGU und weiterer wissenschaftlicher Zentren der Russischen Föderation über innovative Lösungen auf dem Gebiet der territorialen Entwicklung des Landes.

Zu den Referenten der Veranstaltung gehörte W.W. Litowski, Doktor der geografischen Wissenschaften, stellvertretender Leiter des Sektors für Produktionskräfte und Raumplanung beim Ökonomie-Institut der UrO RAN. Er hielt einen Vortrag mit dem Titel «Räumliche Lösungen im historischen Stadtzentrum (bzgl. der Diskussion 300 Jahre Jekaterinburg)».

In seinem Vortrag sprach W. W. Litowski das Thema der Entwicklung alternativer Verkehrsarten in der Stadt und neuer Herangehensweisen an die städtische Infrastruktur an. Nach Meinung des Wissenschaftlers könnte eine dieser innovativen Herangehensweisen die Errichtung neuer Verkehrsstrecken in Jekaterinburg auf der Basis des schienengebundenen Seilverkehrs sein:

«Vielleicht wird sich damit der langersehnte Wunsch der Dozenten und Studenten der UrGUPS erfüllen: Ihre ‚Halbinsel‘ mit dem ‚großen Land‘ mittels einer Brücke zu verbinden. Dabei verwandelt man das Flussbett der Isset in ein Demonstrations- und Testgelände für die innovative Seil-Schienen-Infrastruktur (eines wirtschaftlichen und umweltfreundlichen Verkehrs auf der zweiten Ebene). Dies wurde von A. E. Yunitski und seinen Unterstützern in Jekaterinburg vorgeschlagen. Sie setzen sich für eine Verschönerung der Uferpromenade am Stadtteich zur Verbesserung des städtischen Verkehrs ein. Das 300-jährige Jubiläum der Stadt ist ein guter Anlass, zu erklären, dass der Ural nicht nur die Heimat der ersten heimischen Lokomotive ist, sondern auch ein Stützpunkt des Staats. Und Jekaterinburg gilt dabei als eine Stadt,  die gegenüber fortschrittlichen Verkehrsinnovationen offen ist», so W. W. Litowski.

Er bietet nicht zum ersten Mal an, die schienengebundenen Seil-Technologien von Yunitski für den Ural und für die nördlichen Gebiete der Russischen Föderation zu verwenden. W. W. Litowski schlug bereits im Jahre 2016 ein Konzept zur Entwicklung des Hohen Nordens auf Grundlage der Verkehrs- und Infrastrukturkomplexe von SkyWay unter dem Namen «Polarspitzen» vor. Ausführliches dazu finden Sie in der Monographie von W. W. Litowski «Theoretisch-geografische Grundlagen zur Gestaltung eines dominierenden Ural-Arktischen geowirtschaftlichen Raums und seiner Infrastruktur».

Außerdem sind die Perspektiven der Entwicklung arktischer Territorien auf der Basis der schienengebundenen Seil-Technologien von Yunitski wie sie Litowski in seinem Vortrag beschreibt in dem Jährlichen Bericht des Rats für die Arktis und Antarktis bei der Russischen Föderation (Kapitel 10) aufgenommen.

Der Chefkonstrukteur Anatoli Yunitski dankte in seinem Brief dem Wissenschaftler für seine jahrelange Unterstützung des SkyWay-Projekts.  Eine Antwort ließ nicht lange auf sich warten:

«Sehr geehrter Anatoli Eduardowitsch,
Danke für Ihre freundlichen Worte. Meinerseits spreche ich Ihnen meine Anerkennung aus für alles, was Sie getan haben. Das gibt uns allen Hoffnung!»

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über SkyWay Capital Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s