SkyWay EcoFest 2019

Rede des SkyWay Generalkonstrukteurs Anatoli Yunitski auf dem EcoFest 2019 – Teil 1

SkyWay EcoFest 2019. Rede Anatoli Yunitski
SkyWay EcoFest 2019. Rede Anatoli Yunitski

Klicken Sie bitte auf das obige Bild, um das eingebettete YouTube-Video im datenschutzkonformen Modus zu starten.

Verbraucherforum Lossatal e.V. – Industrieprojekte – Risiko oder Chance …?

Heute: Die SkyWay-Technologie ist in nur 4 Jahren im EcoTechnoPark weit fortgeschritten.

Für alle Interessenten, die noch einmal nachlesen wollen, was der Generalkonstrukteur von SkyWay, Anatoli Yunitski, in seiner Rede auf dem EcoFest 2019 gesagt hat, hier der erste von insgesamt vier Teilen:

Ich bin sehr aufgeregt, wenn ich vor Ihnen rede. Nicht, weil ich Angst habe zu sprechen, sondern weil ich die Tiefe der Verantwortung für das Vertrauen fühle, das mir Hunderttausende Menschen aus der ganzen Welt geschenkt haben, indem sie ihre Investitionen in die SkyWay-Technologie gemacht haben. So bin ich immer besorgt.

Ich freue mich, Sie auf dem vierten EcoFest hier in Marjina Gorka im EcoTechnoPark von SkyWay zu begrüßen.

Diese kleine weißrussische Stadt ist dank uns und Ihnen allen in der ganzen Welt bekannt geworden. Zumindest in zwei Dutzend Ländern, in denen unsere Investoren leben.

Wahrscheinlich wusste man in vielen dieser Länder nicht einmal, dass es einen solchen Staat Weißrussland gibt. Viele vermuteten es als Teil von Russland, nicht in Mitteleuropa, stattdessen irgendwo hinter dem Ural in Sibirien.

Auf diesem früheren Panzer-Übungsgelände entdeckte man kürzlich scharfe Munition. Es hat sich viel geändert. Es ist sehr viel schöner geworden. Schauen Sie sich um, Sie werden sich überzeugen.

Die Lösungen von SkyWay, die wir hier zeigen, im Innovationszentrum der schienengebundenen Seiltechnologie, im Zentrum Europas, haben ein großes globales Potential. Wir sind der ganzen Welt 10 Jahre voraus. Menschen kommen aus vielen Ländern zu uns, um zu lernen. Japaner holten sich hier Inspirationen.

Wir sind noch ein Startup. Denn wir sind mit unseren Produkten noch nicht auf dem Weltmarkt.

Wir stehen auf einer seriösen materiellen Basis. Wir haben immaterielle Aktiva. Ohne dies kann man nicht projektieren und bauen, auch nicht die innovativen Anlagen von SkyWay.

Jeder Auftraggeber, aus welchem Land auch immer, möchte hier drei Bestandteile vorfinden:

Erstens. Eine funktionierende und zertifizierte Technologie.

Zweitens. Das Angebot attraktiver Lösungen.

Drittens. Ein Team und Aktiva, materiell und immateriell, die für adressierte Projekte nötig sind.

All dies haben wir bereits und wir nähern uns den anspruchsvollsten Zielen.

Die Engineering-Gesellschaft SAO „Strunnije Technologiji“, das heißt alle unsere Investoren, verfügt heute über Grundmittel für mehr als 16,6 Millionen Dollar, 36 Gebäude und Bauten, dazu über 3.000 Maschinen und Anlagen (darunter Computer, Notebooks und Bildschirme), 32 Autos, zigtausend Werkzeuge, Inventar und weiteres Gut, immaterielle Aktiva für 2,7 Millionen Dollar. Dies ist professionelle Software (darunter 3D EXPERIENCE) und Rechte für Bodennutzung. Und das wichtigste meines Erachtens ist auf Geld basierendes registriertes Stammkapital in Höhe von 56 Millionen US-Dollar. Dies entspricht etwa dem eines weißrussischen Giganten wie das Minsker Radtraktorenwerk. Dies ist eine berühmte Fabrik, die Raketenwerfer herstellt.

Aber in Minsk gibt es neben der SAO „Strunnije Technologiji“ noch weitere Firmen, die zur GTI (Global Transport Investment) gehören. Das heißt, alle Investoren in die SkyWay-Technologie sind Eigentümer der Immobilien, der Büros und der Werkhallen in einer Gesamtfläche von mehr als 10.000 Quadratmetern!

Vor nicht einmal vier Jahren schlug man auf dem ehemaligen Panzer-Übungsgelände einen ersten Pfosten ein. Auf dem Gelände von 36 Hektar wurde zum ersten Mal in der Welt inzwischen 5 Anlagen für Tests, Zertifizierung und Vorführungen von SkyWay in verschiedenen Typen in einer Gesamtlänge von 4 Kilometern errichtet.

Wir vervollkommnen die Technologie ständig. Dafür ist der EcoTechnoPark gebaut, in der Logik: „Für 100 Jahre“.

Man überarbeitete bereits die halb-starre Trasse mit dem Ziel, die Tragfähigkeit zu verdreifachen. Früher fuhr hier das Yuni-Bike und jetzt fährt dort der Yuni-Bus mit einem Gewicht von 4 Tonnen. Man überarbeitete bereits die halb-starre Trasse mit dem Ziel, die Tragfähigkeit zu verdreifachen.

Auf der schienengebundenen Seil-Bogen-Trasse überarbeitete man die Lauffläche des Schienenkopfs des Band-Typs. Das verbesserte den Gleichlauf um eine Größenordnung. Grade die unvermeidlichen Unebenheiten im standardisierten Stahlprofil verursachen heute die Hauptprobleme beim Gleichlauf und den Geräuschen. Hier testen wir unterschiedliche Typen innovativer Schienenköpfe. Es wird keine Schweißnähte geben, die einen Schlag verursachen an der Lauffläche des Rads, wegen einer lokalen Änderung der Härte des Stahls.

Wir bauten die komplette Infrastruktur einer zweiten Ebene: Stationen; Weichen; kilometerlange technische Leitungen für Zu- und Abwasser; elektrische Netze der Energieversorgung in einer Größenordnung von etwa 1.000 KW; Kommunikationssysteme und intelligente Steuerungen, ausgestattet mit Sensoren und technischer Vision.

Der Bau einer sechsten Testanlage geht zu Ende. Sie ist etwa einen Kilometer lang. Sie sehen das rechts von Ihnen, diese Ankerträger. Sie soll die Standards ausarbeiten für die klimatischen Verhältnisse der Vereinigten Arabischen Emirate. Dazu gehören Probefahrten des Rollmaterials in tropischer Ausführung. Wir fertigen es hier, bevor es nach Dubai, Abu Dhabi, Schardscha und andere Städte und Regionen des Nahen Ostens und Asiens geht.

Wir haben bereits 11 unterschiedliche Modelle innovativer schienengebundener Elektro-Fahrzeuge entwickelt. Wir haben sie produziert. Unsere Produktionshallen sind mit modernsten Maschinen ausgestattet.

Auf der Basis eines Modells für Passagiere, das Yuni-Car, bauten wir 2 Modifikationen: Ein Einzelfahrzeug und eins in drei Sektionen als Yuni-Car gekoppelt.

Ebenso fertigten wir eine völlig neue tropische Modifizierung mit 4 Plätzen und VIP-Ausstattung. Sie geht nach Schardscha, für die Test-Trasse.

Jedes dieser Fahrzeuge ist ein kompliziertes Verkehrsmittel. Es ist kaum weniger kompliziert als ein Flugzeug und übertrifft mit seiner Innovation das bekannte Elektro-Mobil Tesla. Ich brachte mein Elektro-Fahrzeug Tesla hierher und stellte es neben den Hochgeschwindigkeits-Yuni-Bus, damit Sie Innovationen vergleichen. Der Hochgeschwindigkeits-Yuni-Bus ist auch ein Elektro-Fahrzeug.

Das Yuni-Mobil für behinderte Menschen ist ebenso ein Elektro-Fahrzeug, aber für Asphalt. Es gibt auch ein Elektro-Fahrzeug für die Schienen. Wir bauen den Verkehr in der Logik eines PKW, nicht in der eines Zuges. Unser Fahrzeug ist eine Art PKW, nur auf Stahlrädern.

Wir projektierten und bauten ein weiteres effektives Fahrzeug, das Yuni-Light. Es steht dort, hinter dem Yuni-Car. Sie haben es wahrscheinlich gesehen. Dafür haben wir bereits Aufträge. Im nächsten Jahr wird eine kommerzielle Trasse in den Testbetrieb gehen.

Es gibt einen Spruch: „Ein Schuster ohne Schuhe und ein Schneider ohne Kleider“. Das betrifft nicht mich, den Autor und Chefkonstrukteur von SkyWay. Den ersten Auftrag für eine kommerzielle Trasse bekam die SAO „Strunnije Technologiji“ von Yunitskis landwirtschaftlichen Betrieb. Er befindet sich in der Nachbarschaft, rechts vor Ihnen, hinter dem Zaun. Als Landwirt bezahle ich die Projektierung und die Fertigung der Trasse. Dies ist ein kommerzieller Auftrag.

Die Yuni-Lights mit 6 Plätzen werden zertifiziert und auf der super-leichten Trasse eingesetzt. Sie werden landwirtschaftliche Produkte transportieren. Nach späteren Tests und Überarbeitungen befördert man damit Angler und Touristen zum See „Nadeschda“. Der See liegt dort, ein Kilometer hinter dem Farmbetrieb. Die Trasse verläuft über Teich und Wald.

Fünf Modelle, die mit einem „Yuni-“ im Namen, sind bereits zertifiziert. In einer aktiven Phase der Entwicklung befinden sich derzeit weitere vier neue Modelle unserer schienengebundenen Elektro-Fahrzeuge. Ihre grundsätzlich neue Art liegt nicht nur in der Konstruktion, sondern in der Ideologie, in der Methodologie und der Gründlichkeit des einzuführenden komplexen Herangehens.

Die „Industrie 4.0“ und die Digitalisierung der SkyWay-Produktion sind die Realität, die ermöglicht, bereits auf früheren Etappen der Entwicklung Ergebnisse zu erzielen und die Produkte im Laufe des gesamten Lebenszyklus technisch zu betreuen und zu modernisieren.

Wir bauten eine Fracht-Drohne mit einer Tragfähigkeit von 1,5 Tonnen auf der Basis des russischen Serien-Hubschraubers Ka-26. Sie fliegt bereits selbständig.

Drohne nennt man einen Hubschrauber, der selbständig fliegt, nach einer festgelegten Route. Ohne Piloten und Flugleitung. Das ist eine echte Drohne, wie ein Roboter.

Viele halten Drohnen für ein funkgesteuertes Gerät aus dem „Detsky Mir“ mit vielen Propellern. Aber Menschen mit Kenntnissen, wie etwa das Militär, sind schockiert: „Wie ist das Euch gelungen? Mit so wenig Geld in so kurzer Zeit? Wir haben das nicht mal in 10 Jahren geschafft.“

Um diese einzigartigen Flugapparate zu vervollkommnen und später zu vermarkten, haben wir unlängst einen kleinen Flugplatz gekauft. Ohne Flugplatz konnten wir unsere Drohne weder testen noch zertifizieren. Ohne Tests, ohne Zertifizierung und ohne entsprechende Flugstunden können wir nicht verkaufen. Es gibt dafür einen sehr großen Markt.

Uns ist das Unmögliche gelungen – nicht nur die Steuerung der Drohne zu bauen, sie einzustellen, sie mit Sensoren auszustatten, einschließlich einer Computer-Vision, sondern auch zwölf Mechanismen zu entwickeln, die bei der Steuerung des Hubschraubers Hände und Füße des Piloten ersetzen.

Mehr zum Thema: SkyWay – Erfahrungen mit SkyWay – SkyWay in Dubai finden Sie auf unseren Youtube Kanal vom Verbraucherforum Lossatal e.V.

Unterstützen Sie das Projekt – werden Sie über SkyWay Capital Miteigentümer des Unternehmens SkyWay und  teilen Sie diese wichtige Nachricht mit Ihren Freunden und allen, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist!

Wenn Sie mehr Infos aus erster Hand möchten oder sich einfach registrieren wollen, geht es hier direkt zu SkyWay.

Wir empfehlen Ihnen dringend, die von uns gegebenen Risiko-Hinweise gewissenhaft zur Kenntnis zu nehmen, bevor Sie sich zu einer finanziellen Aktion für das Unternehmen entscheiden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s